Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.04.2006

10:00 Uhr

Buch von Handelsblatt-Redakteur Albrecht Prinz von Croÿ

Kleine Stilkunde für Manager

VonWendelin Wiedeking

Der Porsche-Chef Wendelin Wiedeking schreibt über das neue Buch von Handelsblatt-Redakteur Albrecht Prinz von Croÿ.

'Benehmen Sie sich! Kleine Stilkunde für Manager' von Albrecht Prinz von Croÿ ist im Hanser Verlag erschienen.

'Benehmen Sie sich! Kleine Stilkunde für Manager' von Albrecht Prinz von Croÿ ist im Hanser Verlag erschienen.

STUTTGART. Man könnte es sich natürlich leicht machen. "Benehmen Sie sich!", diese kategorische Aufforderung des Autors in seiner "kleinen Stilkunde für Manager", lässt sich ja ganz einfach kontern. "Auf die Etikette achtet man nur bei Flaschen", wusste schon vor Jahren ein unbekannter deutscher Aphoristiker. Und kein Geringerer als der französische Dichter Honoré de Balzac, kurz nach dem Tod des berühmten Freiherrn von Knigge geboren, erklärte klipp und klar: "Guter Ton ersetzt oft Wissen."

Aber so einfach können wir Manager es uns natürlich heutzutage nicht mehr machen. Schließlich sind etliche von uns in den vergangenen Jahren häufig genug durch schlechte Manieren aufgefallen: haben Märchen erzählt statt Fakten über ihre Geschäfte, haben mit krimineller Energie Bilanzen erfunden, sind Irrlehren nachgelaufen, haben dem armen Staat ungeniert in die Tasche gegriffen und sich schließlich auch noch vor Gericht nicht immer formvollendet benommen.

Und auch die saloppen Umgangsformen im Betrieb sind Relikte vergangener Tage: kein "casual Friday" mehr mit kariertem Holzfällerhemd, kein flockiger Gruß mit "Tschüs", "Ciao" oder "Tach". Stattdessen die Rückbesinnung auf gute Umgangsformen und ein vielfältiges Angebot an Benimmkursen mit dem kostenlosen 30-Tage-Test "Etikette heute". Es ist nicht ohne Grund wieder wichtig, stilvoll und sicher aufzutreten - ob im Beruf oder privat.

Albrecht Prinz von Croÿ trifft deshalb mit seiner Stilfibel den Trend. Und vor allem: Die witzigen Glossen, mit denen er die Stilfragen der Zeit aufgreift, sind ein wahres Lesevergnügen. Sollte ich jemals die Absicht gehabt haben, mir einen Rucksack statt Aktenkoffer im Büro zuzulegen - der Gedanke ist mir nach der Lektüre so fremd wie nie!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×