Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2017

11:34 Uhr

Buchtipp: Pre-Suasion

Verhandlungen vorher gewinnen

VonSimone Wermelskirchen

Er gilt als „„Pate der Beeinflussung“. Der bekannte Sozialpsychologe und Marketingprofessor Robert Cialdini enthüllt in seinem neuen Buch, wie man Menschen schon vor dem eigentlichen Verkaufsgespräch überzeugt.

Der verstorbene Apple-CEO Steve Jobs war ein Meister des Beeinflussens. Foto: Jeff Chiu/AP/dapd dapd

Die Kunst des Verkaufens

Der verstorbene Apple-CEO Steve Jobs war ein Meister des Beeinflussens. Foto: Jeff Chiu/AP/dapd

DüsseldorfEr ist ein Star in seiner Branche. Erfolgreich wie kein anderer verkauft Jim Alarmanlagen und Brandmeldetechnik an Hauseigentümer. Hat er die Türschwelle für ein Beratungsgespräch erst einmal betreten, verlässt er die Interessenten nur selten ohne Unterschrift unter dem Kaufvertrag.

Sein Erfolgsgeheimnis konnte ihm der bekannte Sozialpsychologe Robert Cialdini für sein aktuelles Buch „Pre-Suasion“ entlocken. Es trägt den vielsagenden Untertitel „Wie Sie bereits vor der Verhandlung gewinnen“. Cialdini ging dafür ins Feld.

Er unterwanderte im Stile eines Geheimagenten drei Jahre lang Trainingsprogramme von Direktvermarktern, TV-Werbern, PR-Experten, Personalreferenten und begleitete die Superverkäufer ihres Fachs auf ihren Streifzügen.

So auch Jim: Der, so beschreibt es Cialdini, findet jedes Mal vor dem eigentlichen Verkaufsgespräch einen Grund, noch einmal kurz zum Auto zu laufen. Zuvor lässt er sich von den Beratungswilligen die Schlüssel aushändigen, um wieder in deren Haus zu gelangen.

Mehmet Göker: Was einen guten Verkäufer ausmacht

Authentisch

Wer für Mehmet Göker arbeiten will, darf keine Standards bieten.

"ICH BIN FLEXIBEL UND BELASTBAR ODER ICH BIN TEAMFÄHIG UND MOTIVIERT" DAS INTERESSIERT KEINEN - BITTE NICHT DIESES PSEUDOGESCHWAFEL UND PHRASENDRESCHEREI - EINE BEWERBUNG MUSS AUSSERGEWÖHNLICH SEIN UND MAN MUSS SICH SELBST AUTHENTISCH VERKAUFEN - SOLL ICH DICH DAFÜR EINSTELLEN DAS DU MOTIVIERT BIST ? KLASSE LEISTUNG !

Quelle: Facebook, Samstag, 8.9.2012

Kreativ

„WIE OFT HAST DU DICH EINER FRAU IM CLUB VORGESTELLT UND GESAGT " HALLO ICH BIN CHRISTOPH, ICH BIN FLEXIBEL UND BELASTBAR UND EIN TEAMPLAYER - DA VERDREHT DIE FRAU DIE AUGEN UND IST WEG - BEI BEWERBUNGEN IST ES AUCH SO - SETZT EUCH VON DIESEM GESCHWAFEL AB UND SEID KREATIV“

Speziell

„SEID IHR SELBST - SEID RESPEKTVOLL ABER TROTZDEM INDIVIDUELL, DENN EIN VERKÄUFER IST KEIN TEAMPLAYER ER IST SPEZIELL INDIVIDUELL"

Eigensinnig

"EIN VERKÄUFER IST EIN EGOIST"

Tierisch

"EIN VERKÄUFER IST EIN BEDINGUNGSLOSES ARBEITSTIER"

Hyperaktiv

"EIN VERKÄUFER KENNT KEINE ÖFFNUNGSZEITEN - EIN VERKÄUFER FRAGT NICHT NACH URLAUB"

Gierig

"EIN VERKÄUFER VERKAUFT - ANDERE ATMEN UND WIR VERKAUFEN - DAS IST MEIN TÄGLICH BROT"

Charmant

"EIN VERKÄUFER LIEBT SEINE KUNDEN BEHANDELT JEDEN EINZELNEN WIE EINEN KÖNIG - ER ZEIGT IHNEN WELCH WUNDERBARE MENSCHEN SIE SIND - DENN OHNE UNSERE KUNDEN SIND WIR NICHTS - DER KUNDE IST DAS WICHTIGSTE IN UNSEREM LEBEN !"

Reisetüchtig

"DAS IST EIN VERKÄUFER - SO EINE BEWERBUNG WILL ICH SEHEN UND ICH WÜRDE DICH MIT EINEM ROLLS ROYCE AUS DEUTSCHLAND ABHOLEN LASSEN !"

 

Nach dem dritten Kunden und dem gleichen Ablauf stellt Cialdini ihn zur Rede. Der raffinierte Verkäufer antwortet: „Wen lässt du ohne Aufsicht in deinem Haus ein- und ausgehen? Doch nur jemanden, dem du vertraust.“ Klar, oder?

Auf die Weise schafft Jim eine fast schon intime Atmosphäre, bevor es überhaupt losgeht – die Voraussetzung für seinen Erfolg. Mit der Szene führt Cialdini, der seit seinem Weltbestseller „Influence“ vielen als „Pate der Beeinflussung“ gilt, zu seiner Hauptaussage hin. „Es ist nicht nur wichtig, was wir sagen, um jemanden zu überzeugen“, erklärt der Autor.

Vielmehr müsse man lernen, den idealen Moment für effektive Überzeugungsarbeit zu erkennen – oder ihn selbst zu schaffen. Der ideale Moment, ist Cialdini überzeugt, findet meist vor der eigentlichen Verhandlung statt.

Ein Beispiel: Halten Sie sich für einen hilfsbereiten Menschen? Wer würde das nicht von sich behaupten? Die meisten werden die Frage also bejahen – und können dann nur unter Unbehagen die Teilnahme an einer Umfrage verweigern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×