Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2011

15:40 Uhr

Christie's-Auktion

US-Fotos der Beatles werden versteigert

1964 schoss der damals 18-jährige Mike Mitchell Fotos von der ersten US-Konzertreise der Beatles. Jetzt werden die 50 Silber-Gelatine-Abzüge bei Christie's versteigert - mit einem Schätzwert von 100.000 Dollar.

Paul McCartney (l.) und John Lennon bei ihrem ersten US-Konzert 1964. Quelle: dapd

Paul McCartney (l.) und John Lennon bei ihrem ersten US-Konzert 1964.

Das New Yorker Auktionshaus Christie's versteigert 50 Silber-Gelatine-Abzüge von Fotos des ersten US-Konzerts der Beatles. Die Bilder wurden 1964 gemacht, als die „Beatlemania“ in vollem Gang war. Zwei Tage nach ihrem Auftritt in der berühmten „The Ed Sullivan Show“ bestiegen die Fab Four auf dem Weg zu ihrem ersten US-Konzert einen Zug von New York nach Washington. Mit an Bord war der unternehmungslustige 18-jährige Mike Mitchell. Einen Presseausweis in der Hand schoss er aus nächster Nähe Fotos und sprang beim Pressetermin vor dem Konzert sogar auf die Bühne.    

47 Jahre später hat Mitchell 50 Silber-Gelatine-Abzüge von seinen damals aufgenommenen Bildern gemacht. Am 20. Juli werden sie einzeln in New York versteigert. Der Schätzwert der Bilder liegt bei 100.000 Dollar (70.000 Euro).

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×