Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.03.2011

22:48 Uhr

Regisseur Darren Aronofsky ("Black Swan") hat ein Filmprojekt in Japan abgesagt. Quelle: Reuters

Regisseur Darren Aronofsky ("Black Swan") hat ein Filmprojekt in Japan abgesagt.

Los AngelesDarren Aronofsky („Black Swan“) ist vom Filmprojekt „The Wolverine“ abgesprungen.

Die Dreharbeiten sollten in diesem Frühjahr in Japan beginnen, berichtete das US-Branchenblatt „Variety“ am Donnerstag. Im vergangenen Herbst hatte der amerikanische Regisseur zunächst zugesagt, den Streifen mit Hugh Jackman als Comic-Superheld zu inszenieren.

Aronofsky (42) machte familiäre Gründe geltend. „Über einen so langen Zeitraum hinweg möchte ich nicht von meiner Familie weg sein“, hieß es in einer Mitteilung, die von dem Studio 20th Century Fox herausgegeben wurde. Aronofsky und die Schauspielerin Rachel Weisz haben einen vierjährigen Sohn, im vorigen Herbst ging das verlobte Paar jedoch auseinander.

Fox bedauerte die Absage des Regisseurs. Gemeinsam mit Hugh Jackman würden sie aber weiter fest hinter dem Projekt stehen, versicherte das Studio.

Angaben über einen möglichen Ersatz für Aronofsky und über den Drehort Japan machte Fox nicht. Man werde den Film „aktiv vorantreiben“, hieß es nur. Die Erdbebenkatastrophe in Japan kam in dem „Variety“-Bericht nicht zu Sprache.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×