Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.04.2012

09:25 Uhr

David Zwirner Gallery

Neue Standorte weltweit

Da wo das Herz des Kunstmarkts schlägt, baut der Galerist David Zwirner sein Unternehmen aus. Der Sohn des Gründers der Art Cologne eröffnet eine Dependance in London und errichtet einen Neubau in New York. Auch nach Asien streckt Zwirner seine Fühler aus.

Eine ehemalige Privatbank in der Grafton Street wird Zwirners neue Dependance in London. David Zwirner Gallery, New York

Eine ehemalige Privatbank in der Grafton Street wird Zwirners neue Dependance in London.

New YorkDie David Zwirner Gallery reitet von Erfolg zu Erfolg. Im Ausstellungswettstreit mit anderen New Yorker Großgalerien setzte Anfang des Jahres vor allem die aufwendige, maßgeschneiderte Licht-Installation des 73-jährigen  Kaliforniers Doug Wheeler Maßstäbe. Geduldig standen da New Yorker über Stunden in Chelsea Schlange, um eines seiner nur selten realisierten raumfüllenden „Infinity Environments“ begehen zu können.

Zwirner will aber auch mehr Ausstellungen und Projekte des Sekundärmarktes organisieren. Dazu lässt er um die Ecke in der 20. Strasse einen fünfstöckigen Neubau errichten, das erste Galeriengebäude New Yorks, das nach dem Gütesiegel LEED (Leadership in Energy und Environmental Design) zertifiziert ist.

Auch das globale Profil wird aggressiv geschärft. Allein 13 nationale und internationale Messen wird die Galerie in diesem Jahr bespielen. Nach langer Abwesenheit hat sie nun wieder an der Art Cologne teilgenommen; dazu stehen die neu eingerichtete EXPO CHICAGO Art Fair und die Art HK (Hong Kong International Art Fair) an. Um die asiatische Klientel besser bedienen zu können, wurde Charles Spalding, ein langjähriger Mitarbeiter der New Yorker Pace Gallery, als Verbindungsmann in Hongkong eingekauft.

Und wie auch andere amerikanische und europäische Kollegen zieht es Zwirner an den Hochfinanzplatz London. Dort baut gerade die New Yorker Architektin Annabelle Selldorf im exklusiven Kunstbezirk Mayfair, an 24 Grafton Street, eine ehemalige Privatbank für ihn um. Rechtzeitig zur Londoner Frieze Art Fair im Oktober sollen die fünf Stockwerke mit einer Ausstellung des belgischen Malers Luc Tuymans eröffnet werden. Die Niederlassung wird von der langjährigen New Yorker Mitarbeiterin Angela Choon geleitet werden.

Von

Barbara Kutscher

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×