Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2005

08:24 Uhr

Der Draufgänger

Neu im Kino: Martin Scorseses "Aviator"

VonKlaus Eder (Handelsblatt)

Als er 1976 starb, hatte er die letzten 20 Jahre seines Lebens zurückgezogen verbracht und sein Haus nicht mehr verlassen, ein arger Psychopath: Howard Hughes.

Leonardo DiCaprio in der Rolle des jungen Howard Hughes.

Leonardo DiCaprio in der Rolle des jungen Howard Hughes.

In den 20er Jahren war er nach Hollywood gekommen, der Erbe eines texanischen Öl-Millionärs, einer der reichsten Männer der Welt. Er stürzte sich enthusiastisch ins Filmgeschäft, frönte draufgängerisch seiner Leidenschaft des Fliegens, war Testpilot, Flugzeukonstrukteur, gründete eine Fluggesellschaft. Ein Playboy war er zudem: Jean Harlow, Ava Gardner, Jane Russell waren seine Spielgefährtinnen, mit Katharine Hepburn verband ihn eine tiefe Liebe.

Martin Scorsese konzentriert sich in seiner aufwendigen filmischen Biografie auf die glorreichen Jahre der schillernden Persönlichkeit und spart das lange und bittere Ende aus, allerdings sind die Schatten des späteren Niedergangs bereits deutlich zu spüren. Leonardo DiCaprio bringt für die Rolle des Howard Hughes sowohl jugendlichen Überschwang mit als auch die unterschwelligen Anzeichen einer Zerrissenheit (deren Spuren Scorsese bis in die Kindheit zurückverfolgt).

Auch die anderen Rollen sind hervorragend besetzt, mit Cate Blanchett, Kate Beckinsale, Alec Baldwin, Jude Law. Ein großer Reiz des Films besteht in seiner schwelgenden Ausstattung, der fabelhaften Rekonstruktion des Hollywood der 20er und 30er Jahre. Zu sehen gibt es außerdem einen spektakulären Flugzeugabsturz. Ein großer Film, der uns Staunen macht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×