Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.07.2015

12:20 Uhr

„Gehe hin, stelle einen Wächter“

Zweiter Roman von Harper Lee in Deutschland erschienen

Verloren geglaubt, wiederentdeckt und nun veröffentlicht: Der zweite Roman von Harper Lee steht jetzt auch im deutschen Buchhandel. Und die Nachfrage scheint so groß, dass der Verlag bereits eine zweite Auflage plant.

Ausgaben des neuen Romans von Harper Lee „Gehe hin, stelle einen Wächter“ in einer Buchhandlung. Die deutsche Ausgabe des mit Spannung erwarteten zweiten Romans der Pulitzer-Preisträgerin kommt am 17.07.2015 in Deutschland in den Handel. dpa

Neuer Roman von Harper Lee

Ausgaben des neuen Romans von Harper Lee „Gehe hin, stelle einen Wächter“ in einer Buchhandlung. Die deutsche Ausgabe des mit Spannung erwarteten zweiten Romans der Pulitzer-Preisträgerin kommt am 17.07.2015 in Deutschland in den Handel.

München Der mit Spannung erwartete zweite Roman von Pulitzer-Preisträgerin Harper Lee (89) „Geh hin, stelle einen Wächter“ ist am Freitag offiziell auf den deutschen Markt gekommen. „Es ist ein weltweites literarisches Ereignis“, sagte der Sprecher des Verlages DVA, Markus Desaga. „Alle sprechen davon.“ Die Nachfrage sei so groß, dass bereits die zweite Auflage in Planung sei.

„Gehe hin, stelle einen Wächter“: Roman von Harper Lee in Deutschland mit Startauflage von 100 000

„Gehe hin, stelle einen Wächter“

Roman von Harper Lee in Deutschland mit Startauflage von 100 000

Ihr Debüt „Wer die Nachtigall stört“ verkaufte sich über 40 Millionen mal – dann passierte mehr als 50 Jahre lang nichts. Ihr zweites Werk wird nun mit Spannung erwartet. Verlage drucken vorsorglich Millionen Exemplare.

Der Roman ging in Deutschland mit einer Auflage von 100 000 Exemplaren an den Start. „Es ist natürlich ein ganz besonderes Buch“, sagte Desaga. Beim Online-Händler Amazon schaffte das Buch es am Freitagvormittag auf Platz drei der Bestsellerliste - hinter dem „50 Shades“-Nachfolger „Grey“ und dem Kochbuch „Smoothies, Shakes und Co.“

Das Werk von Harper Lee erscheint mehr als 50 Jahre nach ihrem Welterfolg „Wer die Nachtigall stört“. „Gehe hin, stelle einen Wächter“ hatte Lee zuvor geschrieben. Das verloren geglaubte Manuskript war erst vor kurzem wiederentdeckt worden. In den USA startete der Roman bereits am Dienstag mit einer Auflage von zwei Millionen Stück. Auch in Deutschland war das Buch vereinzelt schon vor dem offiziellen Verkaufsstart zu haben. Es wurde nach DVA-Angaben bereits seit Montag ausgeliefert.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×