Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.08.2011

12:01 Uhr

Halbjahresbilanz

Pariser Auktionshäuser legen zu

VonOlga Grimm-Weissert

Mit ein paar Millionenzuschlägen und 21 Prozent Umsatzplus entspricht die Pariser Halbjahresbilanz dem Trend zur Investition in Kunst. Klassische Moderne und Stammeskunst laufen an der Seine gut.

Porzellanplatte aus dem 14. Jahrhundert. Credit: Drouot Quelle: Drouot

Porzellanplatte aus dem 14. Jahrhundert.

Credit: Drouot

ParisDer Halbjahresumsatz aller Pariser Auktionatoren liegt bei 579,4 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2010, wo in Paris 483,8 Millionen Euro umgesetzt wurden, bedeutet dies eine Verbesserung um 21,4 Prozent. Das entspricht dem weltweiten Aufschwung des Kunstmarktes im laufenden Kalenderjahr.

Die 75 im Drouot zusammengeschlossenen Auktionatoren setzten 278,7 Millionen Euro um, 26,2 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2010. Christie's folgt mit 111,7 Millionen Euro und einem Plus von 18,2 Prozent. Sotheby's nähert sich seinem Hauptkonkurrenten mit 99,6 Millionen Euro Umsatz und legt 14,5 Prozent zu.

Artcurial-Briest-Poulain-F.Tajan war im Jahr 2010 das einzige französische Auktionshaus, das auf einer Tabelle, die der französische Versteigerungsrat erstellte, zu den 20 weltweiten "Leadern" zählte. Artcurial gibt für das erste Semester 58,9 Millionen Euro Umsatz an. Ein Plus von 24 Prozent.

Rodica Seward, die Hauptaktionärin von Tajan, hält sich mit 25 Millionen Euro tapfer. Wogegen Pierre Bergé & Associés in Paris nur 5,5 Millionen verbuchten. Das erscheint im Gegensatz zu den 13,7 Millionen Euro des Vorjahres als starker Rückschritt.

Bergé und Partner haben die strategische Wahl getroffen, das Gros der Auktionstätigkeit nach Brüssel zu verlegen. Dort setzten sie mehr als das Doppelte von Paris um. Mehr als 50-mal wurde in Paris zwischen Januar und Ende Juni die Latte mit einem Zuschlag von einer Million Euro - oder mehr - übersprungen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×