Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2011

13:40 Uhr

„Hasty Pudding“

Augenzwinkernde Auszeichnung für Julianne Moore

Ehre für Schauspielerin Julianne Moore. Die 50-jährige nahm von Studenten der Harvard-Universität den „Hasty Pudding“-Preis entgegen – eine glänzende Puddingschüssel. Der Award ist eher augenzwinkernd, was nicht zuletzt daran zu erkennen ist, dass die Laudatoren als Frauen verkleidet sind.

Julianne Moore erhält den "Hasty Pudding"-Award. Reuters

Julianne Moore erhält den "Hasty Pudding"-Award.

HB CAMBRIDGE/NEW YORK. US-Schauspielerin Julianne Moore („The Kids Are All Right“) hat die nicht ganz ernst gemeinte „Hasty Pudding“-Würdigung am Donnerstag lachend in Empfang genommen. Von Harvard-Studenten, als Drag Queens verkleidet, ließ sich die 50- Jährige auf dem Gelände der Harvard Universität in Cambridge bei Boston feiern. Wegen des starken Schneefalls an der US-Ostküste musste aber die traditionelle Parade ausfallen, berichtete der „Cambridge Chronicle“.

Eingekeilt zwischen Männern in Frauenkleidern bewies Moore Humor und verteilte trotz Kälte und Schnee Autogramme und Kusshändchen. Die Mitglieder der „Hasty Pudding Theatricals“, einer bekannten Theatergruppe der Harvard-Universität, hatten Moore kürzlich zur „Frau des Jahres“ gewählt. Der männliche Preisträger ist in diesem Jahr der Komiker und Talkshow-Moderator Jay Leno. Er wird am 4. Februar den glänzenden Pudding-Topf entgegennehmen.

Die Auszeichnung wird seit den 1950er Jahren von der Theatergruppe der Universität für „bleibende und beeindruckende Beiträge in der Welt des Entertainments“ verliehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×