Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2013

10:48 Uhr

Kult-Serie

Regisseur für „Krieg der Sterne“-Fortsetzung gefunden

Aufatmen bei Fans von „Star Wars“: Offenbar steht nun endlich fest, wer die „Episode 7“ inszenieren soll. Der Regisseur hat bereits an actiongeladenen Filmen wie „Mission Impossible III“ und „Super 8“ mitgewirkt.

Die Darsteller Hayden Christensen, Natalie Portman und Ewan McGregor im Film „Star Wars Episode II – Angriff der Klonkrieger“. Reuters

Die Darsteller Hayden Christensen, Natalie Portman und Ewan McGregor im Film „Star Wars Episode II – Angriff der Klonkrieger“.

Los Angeles Die Suche nach einem Regisseur für Episode 7 der geplanten „Star Wars“-Fortsetzung war erfolgreich: J.J. Abrams („Mission: Impossible III“, „Super 8“) soll nach Informationen der US-Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ die Inszenierung des nächsten Science-Fiction-Abenteuers übernehmen. Wie die Filmblätter am Donnerstag berichteten, stehen Abrams und das Disney Studio kurz vor dem Vertragsabschluss.

„Star Wars“-Schöpfer George Lucas hatte sein Film-Imperium im Oktober an Disney verkauft. Die „Krieg der Sterne“-Saga um Luke Skywalker, Darth Vader und Prinzessin Leia soll nach jahrelangem Stillstand mit den Episoden 7 bis 9 fortgesetzt werden. Der erste Film war 1977 unter der Regie von Lucas erschienen und hatte einen phänomenalen Erfolg.

Nach Milliardenübernahme: Disney plant neue „Star Wars“-Folgen

Nach Milliardenübernahme

Disney plant neue „Star Wars“-Folgen

Disney erwarb den Hersteller der „Indiana Jones“-Filme für 4 Milliarden Dollar.

Die nächste Folge ist für 2015 geplant. Michael Arndt, der Oscar-prämierte Schreiber von „Toy Story 3“ und „Little Miss Sunshine“, ist bereits als Drehbuchautor an Bord. Abrams ist derzeit noch mit den Dreharbeiten für die „Star Trek“-Folge „Star Trek Into Darkness“ beschäftigt. In den vergangenen Monaten kursierten in der Filmbranche die Namen hochkarätiger Regisseure für die „Star Wars“-Fortsetzung, darunter Brad Bird, Steven Spielberg, Matthew Vaughn, Darren Aronofsky und Alfonso Cuaron.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×