Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.09.2011

12:44 Uhr

Anita Ekberg wird 80

Italienische Sex-Ikone feiert Geburtstag

Als „schwedischer Eisberg“ hat Anita Ekberg vor allem in Italien männlichen Kinogängern den Kopf verdreht. Die Schauspielerin lebt seit ihrem Welterfolg mit „La dolce vita“ seit einem halben Jahrhundert in Rom. Sie wird am Donnerstag 80.

Die Filmszene aus dem Film „La Dolce Vita“ von Kultregisseur Federico Fellini aus dem Jahr 1960 zeigt Marcello Mastroianni und Anita Ekberg beim Kuss. dpa

Die Filmszene aus dem Film „La Dolce Vita“ von Kultregisseur Federico Fellini aus dem Jahr 1960 zeigt Marcello Mastroianni und Anita Ekberg beim Kuss.

Kopenhagen/StockholmEin aufregendes Bad, das Filmgeschichte geschrieben hat: Anita Ekbergs nächtliche Räkelei im römischen Trevi-Brunnen verwandelte 1959 ihren Filmpartner Marcello Mastroianni in einen ungläubig staunenden Anbeter und machte die Schwedin selbst für immer zur Italienerin.

Ekberg blieb nach dem Riesenerfolg in Federico Fellinis „La dolce vita“ in Rom und wohnt hier immer noch, auch zu ihrem 80. Geburtstag am Donnerstag. Die Dreharbeiten zu „La dolce vita“ im legendären Cinecittà-Studio hat sie in guter Erinnerung, wie Ekberg dem schwedischen Rundfunksender SR verriet: „Es war schön, als ich bei 40 Grad nachts in die Fontana di Trevi stieg.“ Auf die Welt gekommen war die Skandinavierin 1931 als achtes Kind einer Arbeiterfamilie in Malmö. Daheim gewann die Schwedin Schönheitswettbewerbe wie „Miss Hipp“ und „Fröken Sverige“ (Fräulein Schweden) und versuchte sich Anfang der 50-er Jahre ohne Erfolg in Hollywood.

Besser lief es dann als blonder und kurvenreicher Ersatz für Marylin Monroe bei einer Alaska-Tournee des Komikers Bob Hope. Es folgten Filmrollen mit der Vermarktung als „schwedischer Eisberg“ in den USA und 1958 der erste Film in Italien, wo hochgewachsene blonde Frauen die Männerwelt noch mehr in Aufregung versetzen als anderswo. „La Dolce Vita“ mit dem Trevi-Bad wurde dann der einsame Höhepunkt in Ekbergs Filmkarriere.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×