Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2016

07:22 Uhr

Australien

Weine in Millionenwert aus Sammlerlager verschwunden

Wein ist eine Wertanlage. Für etwa 300 Sammler hat der Traum vom Reibach aber ein böses Erwachen: Aus der Insolvenzmasse einer Firma, die seltene Weine einlagerte, sind Flaschen im Millionenwert verschwunden.

Diese Flaschen sind natürlich noch im Besitz ihres Käufers. Der australischen Sammlung ist dieses Glück nicht vergönnt. dpa

Weinsammlung eines Hotels

Diese Flaschen sind natürlich noch im Besitz ihres Käufers. Der australischen Sammlung ist dieses Glück nicht vergönnt.

SydneyHunderte oder sogar Tausende Flaschen seltenen Weins mit einem Gesamtwert von mehreren Millionen Euro sind in Australien verschwunden. Darunter sei eine Flasche aus dem Jahr 1951, die allein mehr als 25 000 Euro wert sein könnte, wie eine Polizeisprecherin in der Region Hunter nördlich von Sydney am Donnerstag sagte.

Jürgens Weinlese: Edler Tropfen für 12 000 Euro

Jürgens Weinlese

Edler Tropfen für 12 000 Euro

Weine aus Deutschland spielen in der Weltspitze mit. Dies gilt nicht nur für die Qualität, sondern auch beim Preis, der zuletzt ein extremes Rekordniveau erreicht hat. Was auf Auktionen für deutsche Weine gezahlt wird.

Die seltenen Weine wurden von einer Firma für rund 300 Sammler gelagert. Die Firma ging 2013 in Konkurs. Die Flaschen wurden dem Insolvenzverwalter aber nicht übergeben und werden vermisst. Die Polizei ermittelt nun, ob die Flaschen gestohlen wurden. Sie schätzt den Wert auf mehr als fünf Millionen australische Dollar (3,4 Millionen Euro).

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×