Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2015

12:18 Uhr

Bettina und Christian Wulff

„Sie leben wieder zusammen“

Die Zeitschrift „Bunte“ meldete die Liebessensation zuerst: Bettina und Christian Wulff sind wieder ein Paar. Am Vormittag bestätigte es ein Wulff-Anwalt. Auf Twitter ist es Topthema mit vielen zynischen Kommentaren.

Ex-Bundespräsident Christian Wulff und Bettina Wulff begrüßen sich im Landgericht der niedersächsischen Landeshauptstadt. dpa

Dezember 2013 in Hannover

Ex-Bundespräsident Christian Wulff und Bettina Wulff begrüßen sich im Landgericht der niedersächsischen Landeshauptstadt.

DüsseldorfDie Nachricht ist eine Sensation, und sie wurde von der Zeitschrift „Bunte“ auch so verkauft: Der frühere Bundespräsident Christian Wulff (55) und seine Frau Bettina Wulff (41) hätten knapp zweieinhalb Jahre nach ihrer Trennung beschlossen, ihre Ehe weiter zu führen, meldete die Zeitschrift am Mittwochvormittag auf ihrer Internetseite Bunte.de und in einem Newsletter.

„Sie sind wieder ein Paar!“, lautete die überraschende Schlagzeile. Die bereits eingereichte Scheidung habe sich erledigt, schrieb die Illustrierte weiter. Christian Wulff ziehe sogar wieder bei seiner Frau und den Kindern ein. Mehr sei in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift nachzulesen. Als Quelle für die Informationen nannte die Illustrierte das „engste Umfeld des früheren Staatsoberhauptes“.

Am späten Vormittag folgte dann die Bestätigung durch den Anwalt von Christian Wulff: Ex-Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina lebten wieder zusammen, meldete die Nachrichtenagentur dpa. Mehr Details wollte der Anwalt aber nicht bekanntgeben.

Der Rechtsvertreter des früheren Bundespräsidenten verwies auf die Privatsphäre der Familie. Gegenüber dem NDR sagte der Anwalt laut Twitter: „Es ist zutreffend, dass Bettina und Christian #Wulff wieder zusammenleben.“ Zuletzt hatten Medien darüber geschrieben, dass die Wulffs beim Familiengericht in Hannover die Scheidung eingereicht hätten.

Christian Wulff: Ein Steckbrief

Geburt

Christian Wulff ist am 9. Juni 1959 in Osnabrück als Christian Wilhelm Walter Wulff geboren.

Ausbildung

Sein Abitur bestand Wulff 1980 mit der Note 1,9. Danach studierte Wulff bis 1986 Jura in seiner Heimatstadt Osnabrück.

Beruf

1990 Niederlassung als Rechtsanwalt in Osnabrück .

Partei

1975 CDU-Eintritt, 1978-1980 Bundesvorsitzender Schüler-Union, 1994-2008 Landesvorsitzender in Niedersachsen, seit 1998 stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender.

Abgeordneter

Von 1986 bis 2001 im Rat der Stadt Osnabrück, von 1994 bis 2010 im niedersächsischen Landtag

Wahlen

Niederlagen: 1994 und 1998 erfolglose Kandidatur gegen Gerhard Schröder (SPD) um das Amt des Ministerpräsidenten in Hannover.

Wahlsiege: 2003 Gewinn der Landtagswahl und Ministerpräsident Niedersachsens bis 2010, im gleichen Jahr wird Wulff im dritten Wahlgang zum Bundespräsidenten und somit zum Staatsoberhaupt gewählt.

Familie

Verheiratet: Von 1988 bis 2006 mit Rechtsanwältin Christiane; von 2008 bis 2013 mit Journalistin Bettina.

Kinder: aus erster Ehe Tochter Annalena (geb. 1993), gemeinsam mit Bettina Sohn Linus Florian (geb. 2008); Bettina Wulff hat aus früherer Beziehung Sohn Leander (geb. 2003).

Das Paar hatte 2008 geheiratet. Im Februar 2012 war Christian Wulff als Bundespräsident zurückgetreten, nachdem die Staatsanwaltschaft Hannover Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorteilsnahme angekündigt hatte. Im Januar 2013 trennten sich die Wulffs offiziell. Doch schon im Dezember 2013 wurden beide im Landgericht Hannover fotografiert - sie begrüßten sich dabei herzlich und wirkten so gar nicht wie ein Scheidungspaar, das zerstritten ist.

Kommentare (7)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Tanja Wagner

06.05.2015, 11:25 Uhr

"Pack schlägt sich, Pack verträgt sich."

Herr Teito Klein

06.05.2015, 13:33 Uhr

In China ist ein Sack Reis umgefallen
---------------
„Sie sind wieder ein Paar!“, lautete die überraschende Schlagzeile.

Account gelöscht!

06.05.2015, 13:41 Uhr

und? war sonst noch was?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×