Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.06.2012

14:07 Uhr

Bürofrisuren

Mit dem richtigen Schnitt zum Erfolg

VonMarie Mertens
Quelle:styleranking.de

Wer im Büro erfolgreich sein will, sollte auf sein Äußeres achten. Gerade die Frisur ist ein Aspekt, anhand dessen die Kollegen und Kunden das eigene Auftreten bewerten. Simple Regeln helfen, den Look zu verbessern.

Männern sollten ihre Bürofrisuren am besten mit Gel oder Wachs in Form bringen. Foto: Digel

Männern sollten ihre Bürofrisuren am besten mit Gel oder Wachs in Form bringen. Foto: Digel

DüsseldorfBerufliche Triumphe werden heutzutage nicht mehr nur über die fachliche Kompetenz erzielt. Auch das Aussehen wird immer wichtiger. Zu den ausschlaggebenden Erfolgsfaktoren, die beim Look oft vernachlässigt werden, gehört nicht nur das Outfit, sondern auch das Haarstyling. Eine typ- und zeitgereichte Frisur kann ebenfalls zu einem überzeugenden und verkaufsfördernden Auftritt beitragen.

Wie wichtig eine gut gestylte Frisur ist, weiß der Düsseldorfer Top-Friseur Oliver Schmidt. „Ein perfektes Styling ist ein Erfolgsfaktor. Man wird automatisch als kompetenter eingestuft, wenn man gut aussieht“, sagt der Experte. „Jeder sollte deshalb morgens in den Spiegel schauen und sich fragen: Wie wirke ich auf andere?“

Während früher Anzug und Krawatte als Sinnbild für Erfolg galten, spielen heutzutage andere Lifestylefaktoren eine wichtige Rolle. „Die Etikette muss eingehalten werden. Man darf sich aber trotzdem modern stylen“, sagt Schmidt. Konservative Looks haben deshalb seiner Meinung nach ausgedient. „Tritt man zu altmodisch auf, wird man schnell als einfallslos wahrgenommen.“

Auch wenn Aktualität beim Styling ein Muss ist, sollte man nicht jeden Trend mitmachen. Frauen rät Art Director und Hairstylist Peter Schabbach zum Klassiker Bob. Er kann je nach Länge und Laune elegant und klassisch oder als Zopf getragen werden. Bei den Männern geht der Trend zum klassischen Look mit Seitenscheitel, längerem Deckhaar und kürzer geschnittenen Seitenpartien. Gel oder Wachs ist ein Muss.

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

11.06.2012, 14:25 Uhr


Gute Tips für abgehobene Manager und Absolventen, die keinen Bezug zur Praxis mehr haben. Menschen mit Praxisbezug werden sich fragen, ob der Verblödung jedweder Verbreitungsweg geöffnet werden muß bzw. ob wir keine Probleme mehr haben.

Numsmatiker

11.06.2012, 14:57 Uhr

@izh000

Sie sprechen mir aus der Seele.

Gerade bei Juristen und Betriebswirschaftlern ist das Aussehen viel wichtiger als das Tun. Leider sind beides diejenigen Berufsgruppen, die tatsachlich glauben, sie täten irgendetwas Wichtiges für den Fortbestand der Firma/Wirtschaft/etc.

Niveau_ohne_Gelhaare

11.06.2012, 15:54 Uhr

Schlimm genug, für einen solchen Mist Bits&Bytes zu verschwenden. Aber hoffentlich müssen dafür keine Bäume sterben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×