Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.12.2011

09:47 Uhr

Der Wendepunkt

Der Unfall von Samuel Koch

Einem Millionenpublikum stockte der Atem, als „Wetten, dass..?“-Kandidat Samuel Koch vor laufenden Kameras schwer verunglückte. Das Ereignis ist für Thomas Gottschalk Anlass, mit der Show aufzuhören.

Der Wettkandidat Samuel Koch kurz vor seinem Unfall. dpa

Der Wettkandidat Samuel Koch kurz vor seinem Unfall.

DüsseldorfEs war der 4. Dezember 2010, die 192. Ausgabe der ZDF-Show, die erste Wette des Abends: Der damals 23-jährige Hobby-Kunstturner will auf Sprungstelzen, die er sich unter die Füße geschnallt hat, mehrere ihm entgegenkommende Autos überspringen. Eine waghalsige Wette, die zunächst gutgeht. Beim ersten Auto, einem Smart, gelingt der Salto problemlos.

Beim zweiten Wagen - einem schon etwas größeren Mini - bricht Samuel den Versuch ab. Beim dritten Auto, einem Ford, klappt es wieder. Dann nimmt Samuel erneut Anlauf; eine Kamera ist auf das angstvolle Gesicht der Mutter gerichtet. Samuel streift den nächsten entgegenkommenden Wagen, einen Audi, an dessen Steuer ausgerechnet Samuels Vater sitzt.

Samuel gerät ins Trudeln und stürzt mit einem dumpfen Schlag auf den Boden. Leblos bleibt der Wettkandidat liegen. Wie vom Donner gerührt springen viele der rund 3700 Menschen in der Rheinhalle auf dem Düsseldorfer Messegelände von ihren Sitzen, halten sich fassungslos die Hand vor den Mund.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×