Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.03.2011

07:49 Uhr

Designerin "geschockt"

Kates durchsichtiges Kleid erzielt Rekordpreis

Die Hobby-Designerin Charlotte Todd konnte es kaum glauben: Das von ihr entworfene durchsichtige Kleid, das Kate Middleton vor vielen Jahren auf dem Laufsteg trug, fand bei einer Auktion großen Anklang.

Als Kate dieses durchsichtige Kleid bei einer Modenschau trug, soll sich Prinz William in sie verliebt haben. Quelle: dpa

Als Kate dieses durchsichtige Kleid bei einer Modenschau trug, soll sich Prinz William in sie verliebt haben.

LondonDas durchsichtige Kleid, mit dem Kate Middleton vor neun Jahren bei einer Modenschau die besondere Aufmerksamkeit von Prinz William erregt haben soll, hat bei einer Auktion den Rekordpreis von 78.000 Pfund (90.000 Euro) erzielt. Erwartet hatte das Londoner Auktionshaus Kerry Taylor 8.000 Pfund (9.200 Euro).

Das Kleid ging an einen anonymen Käufer. Er halte es für ein „ikonisches Stück“, sagte ein Mann, der den Käufer nach eigenen Angaben bei der Auktion repräsentierte. „Er ist sehr glücklich.“

Berichten zufolge soll sich William in seine zukünftige Frau verliebt haben, als sie 2002 bei einer Wohltätigkeitsmodeschau in dem durchsichtigen Kleid über den Laufsteg ging. Ob das schwarze Nichts, unter dem sie schwarze Unterwäsche trug, nun ein wichtiger Faktor war oder nicht: Danach wurden Kate und William ein Paar und am 29. April heiraten sie in Westminster Abbey.

Das Kleid wurde von einer Hobby-Designerin angeboten - Charlotte Todd arbeitet nicht in der Modebranche, sondern in einem Aquarium. „Ich bin total geschockt“, sagte die 31-Jährige. „Ich muss mich setzen und das erst einmal begreifen.“ Sie habe keine großen Hoffnungen gehabt, sogar befürchtet, das Kleid werde keinen Käufer finden.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×