Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.05.2013

08:11 Uhr

Dress for Succes

In der Lederhose wird gejubelt

VonInge Hufschlag

Für die Meisterfeier auf dem Münchner Marienplatz will sich der FC Bayern zünftig mit Schale in Schale schmeißen. Und erwartet das auch von seinen Fans. Dress for Success für Sieger.

Manuel Neuer nebst Frau: Die frisch gebügelte Lederhose. dpa - picture-alliance

Manuel Neuer nebst Frau: Die frisch gebügelte Lederhose.

DüsseldorfJa, Mai: Ist denn schon wieder Oktoberfest? Nö. Aber vielleicht noch besser: Meisterfeier es FC Bayern. Zum ersten Mal seit der Saison 2009/10 kann der Rekord-Meister wieder vom Balkon winken. Da gibt’s kein Halten mehr.

Aber schon eine Kleiderordnung: In der Lederhose wird gejubelt. Oben und unten. Denn der Verein bittet auch seine Fans, sich nach dem Motto „Mia san boarisch“ in Schale schmeißen. Und zwar ganz traditionell.

Torwart Manuel Neuer will „noch schnell die Lederhose aufbügeln“. Scherzkeks. Dabei weiß der bestimmt, dass solch ein kerniges Teil, damit sein Meister glänzen kann, besser mit Butter abgeschmiert wird oder – ganz zünftig: mit Melkfett.

Wie beim Fußball kommt’s auch bei der Krachledernen auf Qualität an. Wenn die in die Hose geht: Schwein ist schön. Aber es geht auch – je nach Temperament und Stil – Hirsch oder Wildbock. Rehleder ist dagegen eher was für Weicheier. Obenrum fesch wirkt dazu ein weites Leinenhemd, auch Pfoad genannt. Oder ein frisches Vichy-Karo. Dazu noch Wamserl und Waderl. Die Jungs haben ja Figur.

Und die Mädels erst recht. Spielerfrauen und Wiesenluder sind gewappnet fürs Oktoberfest im Frühling. Waren Dirndl in früheren Zeiten die züchtige Arbeitskleidung der Mägde (Daerndl), so werden heuer Rock, Halbschürze zum strammen sexy Outfit kombiniert, nicht selten mit Mini-Rock und maxi-offenherzigem Leiberl.

Die Siegesfeier startet bereits am frühen Samstagnachmittag. Vorgesehen ist, dass die Jungs nach ihrem Spiel gegen den Abstiegskandidaten FC Augsburg in offenen Autos zum Marienplatz kutschiert werden. 20 000 Fans verträgt die momentane Baustelle maximal, wenn ab 18 Uhr die Warm-Up-Party steigt. Wer mit Abstand besser sehen will, schaltet ab 19 Uhr das Bayerische Fernsehen ein, das überträgt live. Die berühmte Balkonszene mit Bürgermeister soll dann so ab 20.30 Uhr über die Bühne gehen. Zur Vorstellung gehören auch Filmbeiträge über die Höhepunkte der Saison und Porträts der FC Bayern-Stars.

Doch das soll noch nicht alles sein. Nicht nur Torwart Neuer trachtet nach weiteren Erfolgen. Er verspricht, im Hinblick auf die beiden noch anstehenden Finals „Wir bleiben im Rhythmus. Wir wollen nicht nachlassen.“ Und Lederhosen und Dirndl bleiben griffbereit für ein vielleicht bayerisches Sommermärchen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×