Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2015

12:04 Uhr

Frühlingswetter

Eisdielen peppen ihre Klassiker auf

Jetzt soll es endlich warm werden – bestes Wetter für eine Kugel Eis. Die Klassiker sind Vanille, Schoko und Erdbeere, klar. Können Eiscafés außerdem mit kreativen Sorten punkten? Wie wäre es mit Erdbeere-Balsamico?

Wie wäre es mit Erdbeer-Balsamico-Eis? Diesen Sommer sollen Klassiker mit exotischen Noten für Aufsehen sorgen. dpa

Eis

Wie wäre es mit Erdbeer-Balsamico-Eis? Diesen Sommer sollen Klassiker mit exotischen Noten für Aufsehen sorgen.

BerlinWenn es warm wird, kommt die Eiszeit. In den Eisdielen sollen in diesem Jahr Klassiker mit exotischer Note für Aufsehen sorgen: Kreationen wie etwa Pfirsich mit Lavendel, Zitrone mit Basilikum, Schokolade mit Chili oder Birne mit Parmesan könnten der Trend werden, sagte die Sprecherin der Union italienischer Speiseeishersteller Uniteis, Annalisa Carnio, der Deutschen Presse-Agentur. Auf Erwachsene warten mancherorts auch Sorten mit Alkohol: zum Beispiel Pfirsich-Eis mit Weißwein oder Prosecco.

„Klassiker in Variationen kommen sehr gut an“, sagt Carnio. Auch das vom Eishersteller-Verband gekürte Eis des Jahres 2015 „Erdbeere mit Balsamico“ folgt diesem Trend. Die Sorte Erdbeere gehöre zu den beliebtesten in Deutschland und werde mit einer feinen Balsamico-Creme kombiniert, schildert Carnio. Neben den Eisexoten mit Gewürzen und Kräutern blieben Klassiker wie Vanille, Schokolade und Stracciatella die Renner in den deutschen Eisbuden. Uniteis vertritt nach eigenen Angaben bundesweit 1000 Produzenten mit etwa 2200 Eisdielen.

Zunehmend beschäftigten sich die Eismacher auch mit speziellen Wünschen, etwa von Menschen mit Laktoseintoleranz oder Veganern. „Viele Menschen wollen sich bewusster ernähren“, meint Carnio. Für sie stehe nicht mehr nur wie früher Fruchteis auf Wasserbasis zur Auswahl. Denn verstärkt hätten die Eishersteller auch cremige Sorten wie Pistazien- oder Schokoladeneis ganz ohne tierische Zusätze im Angebot. Und „der Geschmack kommt dabei nicht zu kurz“.

Bei gutem Wetter machen die Eisdielen der Sprecherin zufolge etwa ein Drittel ihres Umsatzes im Frühjahr. Dabei biete Deutschland bei handwerklich produziertem Eis ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis an. Auch wenn man als Kunde den Eindruck habe, dass der Preis pro Kugel an den Eisdielen stetig steigt, entwickelten sich die Preise in den vergangenen Jahren stabil: So müssten Kunden in Deutschland in dieser Saison zwischen 80 Cent und 1,50 Euro für eine Kugel zahlen. In Italien koste eine Kugel nicht selten mehr als zwei Euro.

Beim Industrie-Eis wollen die Hersteller dieses Jahr auf „Urlaubs- und Eisdielenfeeling“ aus der Tiefkühltruhe setzen. Laut Ernst Kammerinke, Geschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Süßwarenindustrie, sollen in dieser Saison viele Eisrezepte aufkommen, die an Spezialitäten aus beliebten Urlaubsländern erinnern, zum Beispiel an Mandeldesserts aus Spanien, Panna Cotta aus Italien, Nougat aus Frankreich oder Karamellbonbons aus England. Ein weiterer Eistrend seien Stückchen im Eis - aus Schokolade, Flocken, Früchten, Streuseln, kandierten Mandeln, Nusskrokant oder Baiser.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×