Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2007

10:34 Uhr

Günstige Interkontinentalflüge

Europas Billigflieger scheuen Langstrecken

Frankfurt - London für 9 Euro, Köln - Helsinki für 40 Euro, jeweils hin und zurück. Wenn solche Preise auf europäischen Strecken keine Seltenheit mehr sind, so hat sich auf Langstrecken noch nicht viel getan. Denn die europäischen Billigflieger meiden dieses Geschäft und überlassen die günstigen Langstreckenflüge lieber der internationalen Konkurrenz.

Langstreckenflüge passen nicht ins Konzept der europäischen Billigflieger. Foto: dpa

Langstreckenflüge passen nicht ins Konzept der europäischen Billigflieger. Foto: dpa

HB FRANKFURT/MAIN. Ein malaysischer Billigflieger will seine Maschinen auf den weiten Weg nach Europa schicken, und eine kleine französische Airline startet ausgerechnet für die Business Class ein Low-Cost-Angebot zwischen Paris und New York. Während sich Europas Billig-Riesen wie Ryanair, Easyjet und Air Berlin auf Kurzstrecken einen Preiskampf liefern, wollen hierzulande kaum bekannte Anbieter wie Air-Asia-X und L'Avion auch auf der Langstrecke von und nach Europa das Billigsegment etablieren. Die führenden europäischen Low-Cost-Airlines winken bislang ab: Das Billigkonzept gehe auf langen Strecken nicht auf.

Dabei klingt die Ankündigung von Air-Asia-X aus Kuala Lumpur verlockend: Ab 216 Euro soll der One-Way-Flug aus Malaysias Hauptstadt nach Großbritannien zu haben sein, hieß es zunächst beim gemeinsamen Ableger des Billigfliegers Air-Asia und der malaysischen Fluggesellschaft Fly Asian Xpress (FAX). Inzwischen verkündet Air-Asia-Chef Tony Fernandes, zum Start des Flugbetriebs im Juli würden sogar Tickets für weniger als drei Euro zu haben sein. British Airways zum Beispiel verlangt bei Buchung von Hin- und Rückflug in der Regel rund 400 Euro für die einfache Strecke.

Der französische Billigflieger L'Avion will das Motto „Geiz ist geil“ sogar in der sonst hochpreisigen Business Class auf Fernflügen durchsetzen. Der Einfachflug Paris-New-York kostet in der „Low Fare Business Class“ ab 820 Euro. Die dafür eingesetzte Boeing 757 hat lediglich 90 Sitze – üblicherweise sind es mehr als doppelt so viele. Für 1000 Euro sind Hin- und Rückflug zu haben. Bei etablierten Airlines muss der Gast für diese Strecke in der Business Class meist mehr als 2000 Euro auf den Tisch legen. Gibt man sich mit der Economy Class zufrieden, kosten Hin- und Rückflug zusammen vielfach nur 400 bis 500 Euro – freilich mit weniger Service.

Condor und andere Fluggesellschaften bieten Fernflüge immer wieder mal für unter 100 Euro an. Allerdings fliegt keineswegs jeder an Bord so günstig. „Bei einem Flug von Europa nach New York müssen Sie im Schnitt 500 Euro pro Ticket verlangen - sonst kommt das Unternehmen nicht auf seine Kosten“, sagt Air-Berlin-Sprecher Peter Hauptvogel.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×