Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2004

16:13 Uhr

Jeder fünfte Zug ist verspätet

Briten flunkern beim Bahnverkehr

Falsche Fahrpläne sollen britische Züge „pünktlicher“ machen. Die Flunkerei soll bereits die ersten Früchte tragen, hieß es am Freitag.

HB LONDON. Ein besonderes Rezept gegen die alltäglichen Verspätungen im britischen Zugverkehr hat jetzt das Eisenbahnunternehmen Network Train gefunden: Auf Fahrplänen soll statt der tatsächlichen geplanten Reisedauer einfach eine längere und somit falsche Fahrtzeit angegeben. Auf Kurzstrecken soll eine Minute auf die eigentlich berechnete Ankunftszeit addiert, bei längeren Strecken sollen jeweils fünf Minuten hinzugeflunkert werden.

Verkehrsminister Alistair Darling lobte den Vorschlag bereits. Die Unpünktlichkeit der Züge ist ein tagtägliches Ärgernis für Reisende in Großbritannien. Jeder fünfte Zug ist verspätet. Seit der Privatisierung der Bahn Mitte der 90-er Jahre gilt das britische Verkehrswesen als eines der marodesten in ganz Europa.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×