Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2005

16:10 Uhr

Katalonien ist das beliebteste Reiseziel

Spanien erzielt neuen Touristenrekord

Die Zahl der Touristen in Spanien ist 2004 im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent auf die Rekordziffer von 53,6 Millionen gestiegen. Dabei nahm die Zahl der Urlauber, die per Billigairline nach Spanien fliegen, besonders stark zu.

HB MADRID. Wie das spanische Wirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte, nahm die Zahl der Urlauber, die mit Billigfluglinien ins Land kamen, mit einem Plus von 30 Prozent besonders stark zu. Die Einnahmen der spanischen Wirtschaft pro Tourist seien zurückgegangen, sagte der für den Tourismus zuständige Generalsekretär Raimon Martínez Fraile.

Unter den Regionen habe Katalonien sich mit 12,8 Millionen ausländischen Urlaubern und einem Plus von 9,2 Prozent im Vergleich zu 2003 als das attraktivste Reiseziel in Spanien behauptet. Die Kanarischen Inseln rangieren mit 10,1 Millionen Touristen trotz eines Minus von 3,6 Prozent an zweiter Stelle, vor den Balearen (9,8 Millionen/ plus 2,9) und Andalusien (7,6 Millionen/plus 1,9). Erstmals seit vier Jahren stieg in Spanien die Zahl der deutschen Urlauber wieder an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×