Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.02.2004

13:24 Uhr

Keine der betrachteten Gesellschaften verdient Stempel „unsicher"

Billigflieger halten in puncto Sicherheit voll mit

Die jüngste Jahresuntersuchung des führenden deutschen Fachmagazins für die zivile Luftfahrt, „Aero International“ stellt den Low Cost Carriern ein gutes Zeugnis aus. Im internationalen Vergleich liegen erneut Europas, Asiens und Australiens Airlines vorne.

HB HAMBURG. Die meisten führenden Fluggesellschaften dieser Kontinente gehören unverändert zu den sichersten Airlines der Welt. „Aero International“ berücksichtigte in seiner in der März-Ausgabe zur Veröffentlichung anstehenden Auswertung die 50 größten Airlines der Welt sowie in einer gesonderten Wertung auch alle kleineren und mittleren deutschen Fluggesellschaften inklusive der Billigflieger. Die Statistik des beauftragten Unfalluntersuchungsbüros JACDEC Safety umfasst den Zeitraum vom 1. Januar 1973 bis zum 31. Dezember 2003.

Das Resultat ist bemerkenswert: Immerhin haben neun der 50 Airlines die Top-Note 0,00 erhalten, weil sie in den vergangenen 30 Jahren keinen Unfall mit Todesopfern erlitten. Sechs der neun Gesellschaften sind in Asien und Australien beheimatet. Die einzigen europäischen Airlines in dieser Spitzengruppe sind Finnair, die österreichische Austrian Airlines und die allerdings erst 1984 gegründete britische Virgin Atlantic Airways. Auch die israelische El Al gehört dazu.

Zu den weltweit sichersten Fluggesellschaften zählen nach der Untersuchung, die in ihrer umfassenden Gründlichkeit ihresgleichen in Europa sucht, auch die großen europäischen Airlines British Airways (Rang 11/Note 0,03), die Deutsche Lufthansa (Rang 15/Note 0,06), Air France (Rang 21/Note 0,14) und KLM (Rang 23/Note 0,21). Dass die Lufthansa „nur“ auf den 15. Rang kam, geht auf den Unfall eines Airbus A320 am 14. September 1993 in Warschau zurück, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen. Die 1926 gegründete Lufthansa, seit Jahrzehnten eine der sichersten Airlines der Welt, verzeichnete nach dem Zweiten Weltkrieg lediglich drei schwere Unfälle mit Verkehrsflugzeugen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×