Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.09.2011

11:52 Uhr

Klums Geschäftsmodell

Rebecca darf aufs Cosmopolitan-Cover

VonDésirée Linde

„Germany's Next Tomodel“-Siegerin Jana ist zwar raus, doch die PR-Maschinerie läuft weiter. Die Zweitplatzierte Rebecca rückt nach. Ein Beispiel für das florierende Geschäftsmodell von Model-Mama Heidi Klum.

Danach wurde die eigentlich zweitplatzierte Rebecca Mir (2. von links) offiziell zur Siegerin der Sendung gekürt und kam auf das Oktober-Cover der Cosmopolitan. Neben einigen Laufstegauftritten auf den Modewochen in Berlin und New York sah man sie vor allem in Unterhaltungssendungen. So nahm sie an der Sat1-Sendung „Ich liebe Deutschland“ teil, 2012 hat sie bei der Tanzshow „Let's Dance“ den zweiten Platz belegt. Seit 2012 moderiert sie unter anderem das Pro7-Magazin Taff. Jana Beller (r.) backt heute im Münchner Hauptbahnhof Semmeln – in ihrem eigenen Backshop. dapd

Rebecca Mir

Danach wurde die eigentlich zweitplatzierte Rebecca Mir (2. von links) offiziell zur Siegerin der Sendung gekürt und kam auf das Oktober-Cover der Cosmopolitan. Neben einigen Laufstegauftritten auf den Modewochen in Berlin und New York sah man sie vor allem in Unterhaltungssendungen. So nahm sie an der Sat1-Sendung „Ich liebe Deutschland“ teil, 2012 hat sie bei der Tanzshow „Let's Dance“ den zweiten Platz belegt. Seit 2012 moderiert sie unter anderem das Pro7-Magazin Taff. Jana Beller (r.) backt heute im Münchner Hauptbahnhof Semmeln – in ihrem eigenen Backshop.

Eigentlich müsste Heidi Klum sich für die neue Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ (GNTM) einen neuen pseudo-dramatischen Satz überlegen. Denn ihre Highlander-Weisheit „Nur eine von euch kann gewinnen“ wird gerade ad absurdum geführt.

Nachdem die Gewinnerin der jüngsten Staffel, Jana Beller (20), ihren Vertrag gekündigt hatte – Klums Agentur teilte dagegen mit, sie gefeuert zu haben – rückt jetzt die Zweitplatzierte Rebecca Mir (19) nach. Sie wird das neue Gesicht auf der Cosmopolitan (Oktoberausgabe). In den Genuss dieses erklärten Siegerinnen-Privilegs kommt nun also die Nummer 2 der sechsten Staffel.

Zahl der Lizenzpartner hat sich verdoppelt

Ein neuer Satz von Model-Mama Heidi könnte damit „The show musst go on“ sein. Denn die Klum’sche PR-Maschinerie läuft weiter; ganz gleich, ob sich Models aus den Verträger mit ihrer Agentur klagen (wie die zuletzt Viertplatzierte Anna Lena Schubert), von ihr gefeuert werden (angeblich Jana) oder an Krebs erkranken (Melek Civatürk, Kandidatin der jüngsten Staffel).

Heidis Pool an Ex-GNTM-Kandidatinnen bleibt trotzdem groß genug, um die Kampagnen ihrer zahlreichen Linzenzpartner lückenlos zu besetzen. Die Zahl dieser Partner hat sich seit der ersten Staffel über die Jahre angeblich verdoppelt. Kein Wunder: Für die Unternehmen lohnt sich eine Kooperation mit der weltbekannten Bergisch-Gladbacherin.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×