Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.10.2011

13:24 Uhr

Kutcher und Moore

Das Twitter-Traumpaar schweigt

Hollywoods Traumehe zwischen Ashton Kutcher und Demi Moore steht vor dem krachenden Aus. Auf Twitter, wo sie einst heftig turtelten, ist schon lange Funkstille - trotz rekordverdächtig vieler Follower.

Kutcher (links) und Moore. ap

Kutcher (links) und Moore.

DüsseldorfHollywoodtraumpaar Ashton Kutcher und Demi Moore turteln verliebt herum. Sekunden später drückt Moore auf den Auslöser ihres Handys und lädt das Foto auf Twitter. Die ganze Welt soll wissen: Wir sind superglücklich. Das Bild ist eines der ersten, das die Schauspielerin ins Netz stellt. Zahlreiche folgen.

Von der Liebe von damals ist nichts mehr zu sehen. Das letzte Foto mit ihrem Ashton auf Twitter ist 88 Tage alt. Zu der Ehe mit ihrem „hubby“, wie Moore ihren Mann nennt, schweigt sie seit langem. Die einstige Traumehe der beiden ist, zumindest auf Twitter, erstmal erkaltet.

Damit demonstrieren die beiden über den Kurznachrichtendienst unfreiwillig das, wozu sie vor Kameras nicht sagen wollen - was viele allerdings ahnen: Zwischen den beiden kriselt es. Und wahrscheinlich ist das noch untertrieben.

 Vor allem Kutcher, der derzeit in der Erfolgsserie „Two and a half men“ vor Kameras steht,  twitterte sich in den vergangenen Jahren eine enorme Zahl an sogenannten Followern an. Beinahe acht Millionen Nutzer lesen Kutchers Nachrichten, der unter dem Pseudonym „aplusk“ größtenteils über belangloses aus seinem Alltag schreibt. Seine Frau sammelte unter dem Namen „Mrs. Kutcher“ schon mehr als die Hälfte an – und vermarktet sich so ziemlich erfolgreich. Still wurde es dank der Skandal-Ehe und Twitter-Nachrichten nicht. Moore wirbt gerade für ihren neuen Film „Five“.

In den vergangenen Wochen hingegen machten zahlreiche Trennungsgerüchte des einstigen Hollywood-Twitter-Traumpaares die Runde. Laut einem Bericht der „Dailymail“ soll sich Moore sogar schon bei einem Scheidungsanwalt Rat eingeholt haben. Seit dem Kutcher seine 15 Jahre ältere Ehefrau mit einer 23-Jährigen betrogen haben soll, versteht sich das Hollywoodpaar angeblich nicht mehr. Andere Gerüchte schieben Moore die Schuld zu, die erneut dem Alkohohl verfallen sei.

Sollte die sechsjährige Ehe tatsächlich in die Brüche gehen, geht es um viel Geld. Das gemeinsame Vermögen soll 112 Millionen Euro betragen, inklusive Häuser und Luxuskarossen. Vielleicht twittern die beiden ja, wenn sie es nicht mehr brauchen.

Von

jkl

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

14.10.2011, 14:50 Uhr

Verstehe nicht ganz, was das Privatleben zweier Schauspieler im Handelsblatt zu suchen hat. Haben die z.B. etwas gegen die finanzpolitischen Entscheidungen der Politiker getan, die sich mehr und mehr gegen den einfachen Bürger richten ?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×