Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2007

16:18 Uhr

London

Streikbeginn bei British Airways verschoben

Der geplante Streik bei der Fluggesellschaft British Airways ist um einen Tag verschoben worden. Beigelegt ist der Konflikt allerdings noch nicht.

HB LONDON. Die Gewerkschaft Transport and General Workers Union begründete die Verschiebung damit, dass es mehr Zeit für eine Lösung am Verhandlungstisch geben solle. Falls dies misslingt, soll der Streik nun erst am Dienstag beginnen. Außerdem soll er statt drei Tagen nur noch zwei Tage dauern. Der Ausstand würde vermutlich auch erhebliche Behinderungen im innereuropäischen Flugverkehr mit sich bringen.

Hintergrund der Tarifauseinandersetzung ist ein Streit um neue Regeln für die Krankschreibung und die Höhe von Einstiegsgehältern. In einer Urabstimmung hatten sich die gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten mit großer Mehrheit für einen Arbeitskampf ausgesprochen, falls es keine Einigung gibt. Die Gewerkschaft hat auch schon weitere Streiktermine vom 6. bis 8. und vom 12. bis 14. Februar im Visier.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×