Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2004

07:13 Uhr

Lungenkrankheit noch nicht definitiv bestätigt

Neuer SARS-Verdachtsfall in China

In der südchinesischen Provinz Guangdong gibt es nach Angaben der Hongkonger Gesundheitsbehörden einen neuen SARS-Verdachtsfall.

HB. Ein 35-Jähriger mit Symptomen einer Lungenentzündung sei in ein Krankenhaus in der Provinzhauptstadt Guangzhou eingeliefert worden. Erste Tests auf das Schwere Akute Atemwegssyndrom (SARS) seien dort positiv ausgefallen. Allerdings sei die gefährliche Lungenkrankheit damit noch nicht definitiv bestätigt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×