Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2011

11:36 Uhr

Monaco

Wie sich Albert und Charlene die Hochzeit finanzieren lassen

Sie dürften genug Geld haben im Steuerparadies an der Mittelmeerküste. Doch Fürst Albert und Charlene Wittstock haben großzügige Sponsoren für ihre Hochzeit gefunden. Wie Sause zum Ja-Wort fremdfinanziert wird.

ParisWer sich seine Hochzeit sponsern lässt, kann eine Menge Geld sparen. So bietet ein Fotograf seine Dienste billiger an, wenn sein Logo auf der Hochzeits-Website erscheint. Oder das Designer-Kleid gibt es für die Hälfte, wenn die Braut die Marke öffentlich nennt. Fürst Albert II. von Monaco und seine Künftige, Charlene Wittstock, dürften es eigentlich nicht nötig haben, ihre Hochzeit zum Teil fremdfinanzieren zu lassen. Dennoch gibt es auf der offiziellen Hochzeits-Internetseite eine eigene Sponsorenliste.

Kann Albert sich etwa keinen Kuli leisten, um seine Unterschrift unter die Hochzeitsurkunde zu setzen? Oder warum muss es eine Edelfeder einer bekannten Marke sein? Und warum brauchen die beiden den Champagner nicht selber zu besorgen, den sie an ihre Gäste ausschenken? Wer für seine eigene Hochzeit knapp kalkulieren musste, könnte da schnell neidisch werden. Wer schon reich ist, bekommt immer noch mehr dazu, lautet auch ein französisches Sprichwort.

Monaco in Zahlen

Fläche des Staates

Der Staat Monaco ist 2,02 Quadratkilometer groß und damit nach dem Vatikan das zweitkleinste Land der Welt.

Länge der Rennstrecke

Die Rennstrecke des Formel-1-Grand-Prix von Monaco ist 3,340 Kilometer lang. Insgesamt drehen die Fahrer 78 Runden.

Touristen

Im Jahr zieht es etwa 265.000 Reisende in den kleinen Staat - vorwiegend Franzosen, Italiener und Briten. Das macht pro Einwohner etwa 7 Touristen.

Stadtbezirke

Monaco hat 10 Stadtbezirke - Quartiers genannt. Dazu gehören Moncao-Ville (Fürstensitz), Monte-Carlo (Spielcasino), La Condamine (Hafen) und Fontvieille (Neuland, Industrie).

Durchschnittstemperatur

Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei 16 Grad. Dabei herrscht in Monaco Mittelmeerklima mit warmen Sommern und milden Wintern.

Nationalfeiertage

Am 25. Januar wird in Monaco das Fest der Heiligen Devota gefeiert, der Schutzpatronin von Monaco. Auch ist der 19. November, der Namenstag von Fürst Rainier III., ein nationaler Feiertag.

Wirtschaft

Mit 39 Prozent stellen Tourismus und Handel größten Wirtschaftszweig in Monaco. Darauf folgen Banken- und Finanz-Sektor mit 15 Prozent.

Lebenserwartung

Ein Monegasse wird durchschnittlich 89,7 Jahre alt.

Palastgarde

Die Palastgarde zählt 113 Männer. Damit ist etwa jeder 290. Monegasse Teil der Garde.

Sicherheit

Monaco hat die geringste Kriminalitätsrate der Welt. Dafür werden 500 Überwachungskameras und ebenso viele Sicherheitsleute eingesetzt.

Grimaldis

1297 fand die Besitzergreifung von Monaco durch die Grimaldis statt.

Einwohner

Monaco hat 36.000 Einwohner. Davon sind etwa 8000 echte Monegassen. Auch 900 Deutsche leben dort.

Bruttoinlandsprodukt

Das BIP liegt in Monaco pro Kopf bei 54.500 Euro. Damit ist es fast doppelt so hoch wie das deutsche.

Immobilien

Der Preis der teuersten Immobilie lag 2011 bei 69.700 US-Dollar pro Quadratmeter.

Staatseinnahmen

Die Staatseinnahmen von Monaco lagen zuletzt bei 744 Millionen Euro. In dem kleinen Staat gibt es weder Einkommens- noch Erbschaftssteuer.

Dabei dienen Sponsorenpartnerschaften in der Welt des Glamours immer auch dazu, sich gegenseitig als Teil der Elite zu bestimmen.

Der Füller-Hersteller rühmt sich, dass eines seiner Schreibgeräte bei der Fürstenhochzeit eine wichtige Rolle spielt - und Albert und Charlene freuen sich, dass sie ihre Namen mit einem besonders wertvollen Füller auf die Urkunde setzen können.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Margarita

25.06.2011, 14:06 Uhr

Charlene hat nicht mal einen High School Abschluss, keinen Beruf. Seit 5 Jahren lebte sie als offizelle Begleitung in Monaco - bezahlt von Albert. (Hierzulande: Escort girl.) Armes Mädchen ohne sonstige Chancen heiratet Mann über 50 mit Geld und Titel. Wollte Monaco nicht sein Image ändern?
Das geht nach hinten los. Schade um das schöne Land.

cwilli

29.06.2011, 23:21 Uhr

Wo steht denn geschrieben dass eine zukünftige Prinzessin eines politisch völlig belangslosen Zwergenstaates irgendwelche hochtrabenden Abschlüsse braucht? Und als arm würde ich sie mit der sportlichen Karriere im Hintergrund sicherlich nicht bezeichnen. Sie ist schön, sicherlich mehr oder minder klug und kultiviert, sie als "ohne sonstige Chance" zu bezeichnen würde ich mir nicht anmaßen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×