Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2012

13:55 Uhr

Nach dem Tod der Pop-Diva

Kleider von Whitney Houston werden versteigert

Ein bodenlanges schwarzes Samtkleid, eine Weste und die Ohrringe, die Whitney Houston im Film „Bodyguard“ trug sollen versteigert werden. Die Stücke sind direkt nach dem Tod der Pop-Diva freigegeben worden.

Trauerfeier für Whitney Houston

Video: Trauerfeier für Whitney Houston

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Los AngelesKurz nach dem Tod von Whitney Houston versteigert ein Auktionshaus in Los Angeles Kleider und Schmuck der Sängerin. Angeboten werden ein bodenlanges schwarzes Samtkleid sowie eine Weste und Ohrringe, die Houston im Film „Bodyguard“ trug, wie Auktionator Darren Julien sagte. Sie sollen am 31. März und 1. April versteigert werden. Der Wert des Kleids wird auf 1.000 Dollar (750 Euro) geschätzt.

Anfangsgebot für Weste und die Perlohrringe sind 400 und 600 Dollar (300 und 450 Euro). Julien sagte, die Stücke seien nach dem unerwarteten Tod der Sängerin am 11. Februar zur Auktion freigegeben worden. Sie sollen bei einer seit langem geplanten Versteigerung von Prominenten-Andenken wie einem Gehstock von Charlie Chaplin und einer Jacke von Clark Gable aus dem Film „Vom Winde verweht“ an den Meistbietenden verkauft werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×