Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2011

10:30 Uhr

Oktoberfest

So sexy wird die Wiesn 2011

VonMarie Mertens
Quelle:styleranking.de

Vom 17. September bis 3. Oktober werden sich auf dem Oktoberfest wieder über sechs Millionen Besucher in München einfinden. Vor allem traditionelle Trachtenmode erfreut sich in den vergangenen Jahren großer Beliebtheit.

Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt. dapd

Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt.

DüsseldorfIn diesem Jahr dominieren Dirndl mit Korsagen-Schnitten, die mit Petticoats aus Tüll an die 1950er-Jahre erinnern sollen. Durch die eingearbeitete Korsage mit gepolsterten Pads werden die weiblichen Rundungen betont und setzen auch wenig Dekolleté perfekt in Szene. Die Farben und Materialien reichen von klassischen Blumenmustern über Ethno-Stoffe bis hin zum Afrikaprint und garantieren für jeden Geschmack das passende Modell. Auch klassische Farben bleiben nach wie vor angesagt. Für modische Wiesn-Besucher bieten viele Trachtenmarken mittlerweile Alternativen zum Dirndl. Besonders lässige Lederhosen in Knallfarben oder ein Kostüm im Loden-Look sind ein Wiesn-Trend in diesem Jahr. 

Die Dirndl glänzen in diesem Jahr besonders durch außergewöhnliche Designs, ausgesuchte Materialien und einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung. Das exklusive Stuttgarter Trachtenlabel schmittundschäfer designte beispielsweise ein limitiertes Dirndl aus Seidentaft in edlen Smaragd- und Türkistönen. Zwei verschiedene Schürzen aus Seidenjacquard mit floralem Muster sowie Perlen- und Paillettenverzierungen auf transparentem Tüll ermöglichen klassische oder glamouröse Stylingvarianten. Nicht nur das Design gestaltet sich bei diesem Modell exklusiv, auch der Preis liegt mit rund 1.000 Euro weit über dem Budget eines Otto Normal-Besuchers. Für Wiesn-Fans, die auf ein Dirndl nicht verzichten möchten, aber nicht viel ausgeben wollen, bietet beispielsweise das Braunschweiger Modeunternehmen New Yorker Low-Budget Modelle für rund 50 Euro. Aber auch Individualisten kommen bei den aktuellen Dirndl-Trends nicht zu kurz. Die Hamburger Marke Limberry fertigt Modelle nach Maß, bei denen Frau per Onlinekonfigurator Details wie Stoff, Schürzenband, Miederband, Borte und Rüsche selbst bestimmen kann. 

Eine große Rolle beim perfekten Wiesn-Outfit spielen besonders Accessoires, die die Modelle von der Stange nicht nur individualisieren, sondern auch aufpeppen. Fesche Hüte, von Trachten inspirierte Taschen sowie raffinierte Tücher und Schals sind hier nur einige Beispiele. Schmuck wie Ketten sowie klassische Bettelarmbänder runden den Look ab. Urige Wiesn-Taschen aus Leder mit Flechtelementen und langem Henkel bieten Platz für die wichtigsten Utensilien und halten auch Fahrten auf Karussell oder Achterbahnen stand. Handytaschen aus robustem Filz und passende Geldbeutel mit Aufschriften wie “Spatzerl” und “Herzerl” runden den Wiesn-Look 2011 ab.

 

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

MikeM

01.09.2011, 10:44 Uhr

"Wird die Wiesn" muss das heißen! Offensichtlich war der Autor noch nie auf dem Oktoberfest!

Bene

06.09.2011, 22:52 Uhr

Gutes Bier und schöne, <a href="http://www.trachtenmode-info.de/">fesche Dirndl</a> machen die Wiesn letztlich zu dem, was es ist. Ein Volksfest wie das Oktoberfest ist einzigartig, es gibt nichts Vergleichbares auf der Welt. Bayerische Tradition auf der Teresienwiese in der modernen Stadt München: Eine Kombination, die zu 100 % passt! Ich freue mich bereits riesig auf die Wiesn 2011! Wer nicht?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×