Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2011

13:06 Uhr

The King's Speech - 12 Nominierungen

Bereits bei den Golden Globe Awards 2011 war "The King's Speech" der meistnominierte Film des Jahres. Letztlich bekommen hat ihn "nur" Colin Firth für seine Hauptrolle als Sohn des britischen Königs George V. Dennoch gilt der Historienfilm von Regisseurs Tom Hooper bei der 83. Oscar-Verleihung im Kodak Theatre in Los Angeles als heißester Anwärter auf die Trophäe für den besten Film.

Worum geht's: Als Sohn des britischen Königs George V. gehört es zu Berties (Colin Firth) Pflichten, öffentlich zu sprechen. Für den zurückhaltend-besonnenen Mann eine Qual, denn seit seiner Jugend leidet er an einem schweren Stottern. Kein Arzt und kein Psychologe kann ihm helfen, weshalb sich Berties liebevoll sorgende Ehefrau Elizabeth (Helena Bonham Carter) an den exzentrischen Sprachtherapeuten Lionel Logue (Geoffrey Rush) wendet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×