Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.05.2015

13:34 Uhr

Relax for success

Ölwechsel für Leib und Seele

VonInge Hufschlag

Ayurveda als Lifestyle Coaching: Die uralte Heilkunde hilft gegen aktuelle Alltags-Beschwerden und entspannt Körper und Geist. Insbesondere wenn Mann ausgebrannt ist, wird’s Zeit für eine Generalinspektion.

Ayurveda kann eine Wohltat sein für die Herren der Erschöpfung. Parkschlösschen

Ayurveda entspannt

Ayurveda kann eine Wohltat sein für die Herren der Erschöpfung.

Das Schlüsselbild ist meist weiblich: Aufgebahrt wie Schneewittchen liegt die exotische Schönheit flach, die Augen geschlossen, hinterm Ohr eine tropische Blüte. Die feinen Gesichtszüge entspannen sich unter einem güldenen Strahl. Shirodhara, der legendäre Öl-Stirnguss, muss immer wieder herhalten als Sinnbild des Ayurveda. Alles fließt…

Achtung: Solch ein Stirnguss soll harmonisierend und ausgleichend wirken, kann aber anschließend auch Schwindel, Benommenheit oder Überaktivität auslösen. Vor allem, wenn man vorher den Kopf voll hat. Schließlich werden durch den fadenfeinen Strahl synchron beide Gehirnhälften stimuliert, die rationale und die emotionale. Das kann verwirrend sein.

Ayurveda, die Jahrtausende alte Heilslehre aus Indien, weitererzählt von Generation zu Generation, später in Versen verpackt festgehalten, wird heute nicht nur in Indien und Sri Lanka, sondern auch häppchenweise in der westlichen Welt praktiziert – zum Beispiel als Beiprogramm in Luxushotels, dabei nicht selten verwässert.

Tipps gegen Stress

Rituale schaffen

Versuchen Sie, ein Ritual zu finden, das den Job klar von Ihrem Feierabend und vor allem dem Wochenende abgegrenzt.

Über Stress reden

Wann immer Sie wieder gestresst sind: Geteilter Stress ist halber Stress. Also reden Sie darüber.

Aufgaben ablehnen

Sagen Sie öfter Nein.

Erfolge registrieren

Nehmen Sie Ihre Erfolge wahr, nicht nur das, was schief gegangen ist.

Zufrieden sein

Lernen Sie, mit dem, was Sie erreichen, zufrieden zu sein, auch wenn es von außen keine Anerkennung gibt. Loben Sie sich also auch einfach mal selbst, und erkennen Sie Ihre Leistungen an.

Quelle

Christiane Stenger, „Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt! – Gebrauchsanweisung für Ihren Kopf“, 252 Seiten, EAN 9783593500126, ISBN 978-3-593-50012-6

Schade eigentlich. Denn Ayurveda, übersetzt: das Wissen vom Leben, kann weit mehr, als exotisches Flair in herkömmliche Wellness-Programme bringen. Die Heilslehre beruht auf der universellen, stillen Intelligenz der Natur und bedient sich ihrer Heilkräuter, entschlackt wird mittels Massagen. Im Mittelpunkt der Behandlung steht immer der Mensch, nicht das Symptom. Und, das wusste schließlich schon Mediziner und Mystiker Paracelsus: Wer heilt, hat recht.

Überzeugt hat das bisher vor allem Frauen. Inzwischen fühlen sich auch immer mehr Männer angesprochen. Sie wollen jedoch nicht unbedingt in einer blumigen Sprache bange gemacht werden, sondern abgeholt werden in ihrer Welt. Am besten mit Bildern, die ihnen vertraut sind.

Also, wenn der Motor stottert oder sogar schon ausgebrannt ist, sie längst auf der Lichtmaschine laufen. Dann braucht der Mensch, der Mann, dringend eine Generalinspektion, inklusive Öl-Wechsel. Wenn’s sein muss mittels Stirnguss. Da kann Ayurveda wirken wie Super Plus.

Deshalb hat Carina Preuss, 28-jährige Eigner-Tochter und Junior-General-Manager im Ayurveda Parkschlösschen in Traben-Trabach, einer der renommiertesten europäischen Einrichtungen für die fernöstliche Heilslehre, der uralten Heilslehre einen populären Begriff zur Seite gestellt: Ayurveda Lifestyle Coaching. Sieben Tage ganzheitlicher Workshop in Theorie und Praxis statt mehrwöchige Kur. Dabei wird zügig in Theorie und Praxis ein gesünderer Lebensstil eingeübt, gesunde tägliche Mahlzeiten gekocht (Beispiel: Energiebällchen) und ebensolcher nächtlicher Schlaf trainiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×