Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2007

09:24 Uhr

Strecke Hamburg-Westerland gesperrt

Gefahrgutzug entgleist

Die ICE-Strecke von Hamburg nach Kiel, Flensburg und Westerland ist gesperrt, nachdem ein Güterzug entgleiste, der unter anderem einen giftigen und explosiven Stoff transportierte.

HB BERLIN. Wie die Deutsche Bahn am Dienstag mitteilte, kamen Menschen bei dem Unglück nicht zu Schaden. Von den 21 Wagen des Güterzugs seien 19 entgleist, drei Wagen seien mit Gefahrgut beladen, das aber nicht austrete. Medienberichten zufolge handelt es sich dabei um den giftigen und explosiven Stoff Dichlor-Essigsäure. Nach Angaben der Bahn besteht keine Gefahr für die Anwohner. Die Ursache des Unfalls sei noch unklar. Die ICE-Strecke, die seit kurz vor 3.30 Uhr gesperrt sei, werde voraussichtlich am Nachmittag wieder freigegeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×