Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2011

14:44 Uhr

Streiks am Mittwoch

Tui muss Griechenland-Flüge verschieben

In Griechenland streiken am Mittwoch die Fluglotsen. Reiseanbieter Tui muss reagieren: einige Flüge müssen verschoben werden, rund 600 Passagiere sind betroffen.

Verschiebung: Der Streik in Griechenland behindert die Tui. Quelle: dapd

Verschiebung: Der Streik in Griechenland behindert die Tui.

HannoverWegen der in Griechenland angekündigten Streiks der Fluglotsen wird der größte deutsche Reiseveranstalter Tui am Mittwoch Flüge verschieben. Betroffen seien rund 600 Tui-Gäste, teilte der Veranstalter am Dienstag in Hannover mit. Sie seien bereits über die neuen Flugzeiten informiert worden. „Wir rechnen nur mit geringfügigen Auswirkungen und kleineren Flugzeitenänderungen. Leistungseinschränkungen sind nicht zu erwarten“, erläuterte der Leiter des Tui-Krisenstabs, Ulrich Heuer.

Die griechischen Fluglotsen werden voraussichtlich von 12.00 bis 16.00 Uhr griechischer Zeit (11.00 bis 15.00 Uhr MESZ) streiken. Dazu haben die beiden größten Gewerkschaftsverbände des privaten (GSEE) und des staatlichen Sektors (ADEDY) aufgerufen. Sie wollen damit gegen neue Sparpläne der sozialistischen Regierung in dem von der Schuldenkrise erschütterten Land protestieren. Alle staatlichen Behörden sowie viele Schulen sollen geschlossen bleiben. Im Zentrum Athens und anderer Städte des Landes sind Kundgebungen geplant.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×