Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.07.2011

22:16 Uhr

Tod mit 27

Soul-Sängerin Amy Winehouse gestorben

Tragisches Ende einer hochbegabten Künstlerin: Soul-Star Amy Winehouse wurde tot in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden. Schon lange war die Sängerin Alkohol und Drogen verfallen. Sie wurde nur 27 Jahre alt.

Ein Festival-Auftritt von Winehouse im Jahr 2008. Quelle: Reuters

Ein Festival-Auftritt von Winehouse im Jahr 2008.

LondonDie britische Sängerin Amy Winehouse, eine der erfolgreichsten Soulsängerinnen der Gegenwart, ist tot. Die Leiche der 27-Jährigen sei am Samstag in ihrer Wohnung im Norden Londons gefunden worden, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA. Die Plattenfirma von Amy Winehouse, Island Records, bestätigte den Tod der Sängerin am Abend laut BBC.

 Der „Mirror on Sunday“ zitierte anonyme Quellen, wonach eine Überdosis Alkohol und Drogen die Ursache für den Tod der Sängerin gewesen sein sollen. Die Polizei hatte zunächst lediglich berichtet, die Leiche einer 27-jährige Frau sei im Londoner Stadtteil Camden - wo Winehouse wohnte - gefunden worden. Die Todesursache sei unklar.

Die BBC zeigte Fernsehbilder vom Haus von Winehouse, das von der Polizei abgesperrt wurde. Zuletzt hatten britische Boulevardmedien „Freunde“ der Sängerin zitiert, die sich besorgt über ihren Alkoholkonsum äußerten. Sie trinke große Mengen Wodka und werde sich zu Tode trinken, hieß es.

Musikkritiker bezeichneten Amy Winehouse als eines der größten Musiktalente der Gegenwart. Ihr zweites Album „Back to Black“ hatte sich mehr als zehn Millionen Mal verkauft. Sie heimste fünf Grammy-Awards dafür ein. Winehouse hatte im Falle eines erfolgreichen Comebacks die Veröffentlichung eines dritten Albums geplant.

Viele Musikerkollegen zollten der Sängerin über den Kurznachrichtendienst Twitter Tribut. Mick Hucknall von der Gruppe Simply Red würdigte Amy Winehouse als „bei weitem beste britische Sängerin aller Zeiten“ und sprach von einem „tragischen Verlust“. Am Abend versammelten sich an der Polizeisperre vor dem Haus von Winehouse immer mehr Fans und Schaulustige. Einig legten Blumen nieder. Winehouse hatte das Haus erst vor kurzem gekauft und renoviert.

Die Sängerin hatte während ihrer kurzen Karriere - vor allem seit ihrer Ehe mit Blake Fielder-Civil - wiederholt mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Neben Alkohol soll sie unter anderem auch Crack konsumiert haben. Vom Rauchen der Droge soll sie Lungenprobleme bekommen haben.

Kommentare (9)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

23.07.2011, 23:18 Uhr

R.I.P. Amy

wolfi

24.07.2011, 08:16 Uhr

Ihre "Hochbegabung" lag im Alkohol- und Drogenkonsum, aussehen tat sie wie eine wandelnde Litfaßsäule.
Möge sie in Frieden ruhen.

Murgtal

24.07.2011, 09:22 Uhr

Ich frage, was jemand der so einen Kommentar abgibt, selber schon im Leben geleistet hat?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×