Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2008

10:56 Uhr

Tourismus

Übernachtungen erreichten 2007 Rekordwert

Im vergangenen Jahr hat die Zahl der Übernachtungen in Deutschland mit 360 Mill. einen Höchststand erreicht. Mit einem Plus von 3,3 Prozent waren Hotels bei den Gästen beliebter als Ferienhwohnungen.

Im vergangenen Jahr stiegen mehr als 50 Mill. ausländische Gäste in deutschen Hotels und Pensionen ab. Foto: dpa Quelle: dpa

Im vergangenen Jahr stiegen mehr als 50 Mill. ausländische Gäste in deutschen Hotels und Pensionen ab. Foto: dpa

HB-WIESBADEN. Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden vom Donnerstag wurden im vergangenen Jahr rund 360 Millionen Übernachtungen gezählt. Das wären etwa drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Einen höheren Anstieg hatte es nach Angaben der Statistiker zuletzt im Jahr 2000 mit einem Plus von 5,9 Prozent gegeben. Seinerzeit wurden 326 Mill. Übernachtungen registriert. Von Januar bis November 2007 stiegen 51,1 Mill. Gäste aus dem Ausland in Hotels, Pensionen oder auf Campingplätzen in Deutschland ab.

Das entspricht einem Anstieg von 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Aus dem Inland übernachteten knapp 290 Millionen Gäste, 3,1 Prozent mehr als in den ersten elf Monaten 2006. Die Hotellerie verzeichnete ein Plus von 3,3 Prozent. Campingplätze, Ferienhäuser und Erholungsheime zählten 2,3 Prozent mehr Übernachtungen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×