Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2011

14:39 Uhr

Trends

Edler Schmuck für die Weihnachtszeit

VonMarie Mertens
Quelle:styleranking.de

Wie sang Marilyn Monroe einst in „Blondinen bevorzugt“: Diamonds are a girl’s best friend. Schmuck gehört weiterhin zu den Weihnachtsgeschenken Nummer eins und lässt das Herz einer jeden Frau höher schlagen.

Während es in den vergangenen Jahren noch verpönt war, mehrere Ketten auf einmal zu tragen, liegt man in diesem Winter damit voll im Trend. Pandora

Während es in den vergangenen Jahren noch verpönt war, mehrere Ketten auf einmal zu tragen, liegt man in diesem Winter damit voll im Trend.

Gerade zum Jahresende gestaltet sich die Auswahl an funkelnden Schmuckstücken schier unendlich. Viele Marken versüßen die festliche Zeit mit Weihnachtskollektionen, die Ketten mit Herzanhängern oder Charms in Form von Rentieren, eingepackten Geschenken oder Schneemännern bieten.

Aber auch intensive Farben, Folklore-Elemente oder filigrane Stücke sind in diesem Winter angesagt. Wie in der Mode gilt auch hier das Credo “Hauptsache auffallen”. Ringe, Ketten und Armreifen bringen mit verschiedenen Achaten, Bergkristallen, Topas und Rubinen nicht nur die Trägerin zum Strahlen, sondern auch Farbe in den sonst so tristen und grauen Alltag. Der Schmuck sollte dabei stets im Vordergrund stehen und niemals mit auffälliger Kleidung konkurrieren.

Für einen exklusiven Auftritt liegt Frau mit Edelmetallen goldrichtig. Bei den Legierungen sind mit Rotgold, Gelbgold oder Weißgold für jeden Typ die passenden Schmuckstücke erhältlich. Veredelt werden sie mit exklusiven Steinen wie Smaragde, Brillanten und Saphire. Aber auch Silberschmuck und Platin ist für die kalte Jahreszeit passend. Eine Kombination aus verschiedenen Plattierungen und Finishs verleiht den Schmuckstücken einen multidimensionalen Charakter.

Während es in den vergangenen Jahren verpönt war, Gold und Silber gleichzeitig zu tragen, brechen die aktuellen Trends mit diesen Vorgaben und mixen, was gefällt. Auch massive Colliers und wuchtige Armketten können mit filigranen Ohrringen oder dezenten Ringen kombiniert werden.

Wer nicht viel Geld für Schmuck ausgeben möchte, kann auf preisgünstigen Modeschmuck zurückgreifen. Hier reicht das Angebot ebenfalls von dezenten Armreifen über Mehrfingerringe bis zu auffälligen Statement-Ketten. Gerade Letztere avancierten dank Styling-Vorbilder wie Olivia Palermo zu absoluten Must-Haves. Sie zeigt wie kein anderer Celebrity, dass auch ein Mix aus Echt- und Modeschmuck edel und exklusiv aussehen kann.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×