Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2011

19:45 Uhr

Up in the Air

Geschäftsmann flog zehn Millionen Meilen

Ein amerikanischer Geschäftsmann hat als erster Mensch zehn Millionen Flugmeilen mit nur einem Anbieter erreicht. Zum Jubiläum gab's ein eigenes Flugzeug.

Thomas Stuker posiert am O'Hare-Airport in Chicago, USA, vor einer Boeing 747-400, die nach ihm benannt wurde. Quelle: dpa

Thomas Stuker posiert am O'Hare-Airport in Chicago, USA, vor einer Boeing 747-400, die nach ihm benannt wurde.

New YorkDas hat vor ihm nur George Clooney geschafft und der auch nur im Film: Thomas Stuker feierte auf einem Flug zwischen Los Angeles und seiner Heimatstadt Chicago das Erreichen der Zehn-Millionen-Meilen-Grenze – mit Champagner und Häppchen, wie die Fluggesellschaft United Airlines am Montag bestätigte.

Stuker wird schon kostenlos in die Erste Klasse hochgestuft und darf die Lounges der Airline auf den Flughäfen benutzen. Und künftig kann er sogar in der „Thomas Stuker“ fliegen: United hat ein Flugzeug nach ihm benannt.

Zehn Millionen Meilen sind mehr als 16 Millionen Kilometer. Das ist 400 Mal der Erdumfang oder 20 Mal die Strecke zum Mond und zurück. Stuker ist dafür 29 Jahre im Schnitt monatlich 29.000 Meilen geflogen.

Allerdings hat er nicht tatsächlich zehn Millionen Meilen zurückgelegt: In der Business- oder Ersten Klasse werden die geflogenen Meilen doppelt und dreifach angerechnet. Der Geschäftsmann sagte, dass er die Ruhe an Bord genieße. Auf den Flügen kämen ihm immer die besten Ideen.

Erst im vergangenen Jahr war George Clooney als Dauerflieger Ryan Bingham mit „Up in the Air“ in den deutschen Kinos. Darin spielt er einen Angestellten, dessen einziges Ziel es ist, zehn Millionen Meilen zu sammeln. Eine Beziehung zu einem anderen Menschen (Vera Farmiga) scheint sich zu entwickeln - doch letztlich rutscht Bingham/Clooney doch wieder zurück in seine Welt, in der nur die Meilen zählen.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Spongebob

12.07.2011, 07:49 Uhr

Diese Fliegerei ist die reinste Lustverschmutzung...wie
kann man auf so einen MIST stolz sein?? Ich würde mich
eher schämen!!!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×