Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2012

15:28 Uhr

Lizenzstreit mit Velvet Underground

Streit um die Warhol-Banane

Die frühere US-Band Velvet Underground hat gegen die Andy Warhol Foundation Klage eingereicht. Die Musiker werfen der Stiftung vor, das legendäre Bananen-Logo des ersten Band-Albums ungerechtfertigt zu verwenden.

Der Pop-Art-Künstler Andy Warhol gestaltet das Album-Cover für Velvet Underground. dapd

Der Pop-Art-Künstler Andy Warhol gestaltet das Album-Cover für Velvet Underground.

New YorkDie Rock-Band Velvet Underground hat die Andy Warhol Stiftung wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung verklagt, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Bei dem Streitfall geht es um die Pop-Art-Banane, die 1967 auf dem Cover des ersten Albums der Gruppe gedruckt wurde. Für dieses Design soll die Andy Warhol Stiftung Lizenzen an Dritte verkauft haben, heißt es seitens der Band-Gründer Lou Reed und John Cale. Dem „Hollywood Reporter“ zufolge plane die Warhol Foundation, das Bild für iPad- und iPhone-Zubehör zu lizensieren. Eine Klage gegen dieses Vorgehen wurde heute von der Velvet-Underground-Rechteverwertergesellschaft dem Amtsgericht in Manhattan vorgelegt.

Die Band, die von 1965 bis 1972 gemeinsam auf der Bühne stand, kollaborierte mit Andy Warhol auf künstlerischer Ebene. Das Pop-Art-Genie gestaltete das Bananen-Design für das Album „The Velvet Underground and Nico“, das von Kritikern als eines der einflussreichsten Werke der Rock-Musikgeschichte bezeichnet worden sein soll. Warhols Kunstwerk wurde im Laufe der Zeit zu einer Art Symbol mit Wiedererkennungswert für die Band – ähnlich wie bei dem Zungen-Logo der Rolling Stones, welches John Pasche malte.

Der Velvet-Underground-Sänger Lou Reed Reuters

Der Velvet-Underground-Sänger Lou Reed

Während die Warhol Stiftung behauptet, die Urheberrechte lägen bei ihr, hält die Velvet-Underground-Rechteverwertergesellschaft dagegen: Das Design könne gar nicht seitens der Stiftung lizenziert werden - schließlich sei es auch auf dem damaligen Albumcover ohne Lizenzkennzeichnung erschienen und auch nie registriert worden. Laut den Bandmitgliedern Lou Reed und John Cale sei die gelbe Warhol-Banane „zum Symbol von Velvet Underground“ geworden, heiße es in der Klage. Durch eine Vermarktung des Bildes auf anderen Produkten könnte es zu „Verwirrungen“ kommen, da Warhols Werk gemeinhin mit der Musik der Band in Verbindung gebracht werde. Die Sprecherin der New Yorker Stiftung, Nina Djerejian, wollte sich bezüglich der Klage vorerst nicht äußern.

Der gefeierte Pop-Art-Künstler Andy Warhol starb 1987.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×