Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.12.2011

17:44 Uhr

Österreichischer Autor

Werner Kofler ist tot

Der österreichische Autor Werner Kofler ist am Donnerstag im Alter von 64 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Kofler hatte zeitlebens gegen die Verdrängung der österreichischen Nazi-Vergangenheit angeschrieben.

Der Österreicher Werner Kofler schrieb gegen das Vergessen und die Lebenslüge der Zweiten Republik an. Caro / Westermann

Der Österreicher Werner Kofler schrieb gegen das Vergessen und die Lebenslüge der Zweiten Republik an.

WienDer österreichische Autor Werner Kofler ist am Donnerstag gestorben. Das teilte das Kulturministerium in Wien mit. Der Erzähler, Lyriker und Dramatiker starb Angaben seiner Familie zufolge nach langer und schwerer Krankheit, wie die Nachrichtenagentur APA berichtet. Kofler, geboren 1947 in Villach, wurde durch seine Collage- und Montagetechniken bekannt. Zu seinen Werken zählen „Örtliche Verhältnisse“ (1973), „Herbst, Freiheit“ (1994), das Theaterstück „Tanzcafe Treblinka“ (2001) und „Kalte Herberge“ (2004). Ein wichtiges Thema Koflers war Gesellschaftskritik, insbesondere die Verdrängung der Nazi-Vergangenheit Österreichs.

Kofler erhielt Auszeichnungen wie den Kärntner Landeskulturpreis oder das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. Die österreichische Kulturministerin Claudia Schmied würdigte ihn als unübertroffenen Meister des literarischen Angriffs. Kofler habe die „Moderne in ihren Fesseln“ beschrieben und sei dabei stilistisch immer neue Wege gegangen. „Seine vollkommenen Prosastücke machen den Blick auf die politische und gesellschaftliche Wirklichkeit frei, so dass uns Lesern das Lachen im Hals stecken bleibt.“

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Birgit_G

09.12.2011, 00:29 Uhr

Als ob die Schmied Ahnung von Literatur hätte! - Höhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhöhhähähähähähähähhähähähähähähähähhahahahahahahahahahahahahhoho!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×