Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Rockefeller-Auktion Ergebnisse

Die heiß begehrten Spitzenlose

Keine Schnäppchen - dafür aber mit Rockefeller-Provenienz geadelt: Die Trophäen nach Tag Drei des Versteigerungsmarathons.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • vor
Das golden gefasste Dessert-Service für Napoleon ersteigert ein asiatischer Bieter für das Zehnfache seines Schätzpreises. Mit Aufgeld bezahlt er 1,8 Millionen Dollar. Christie's

„Marly Rouge“ handbemalt mit Schmetterlingen, Insekten und Blumen

Das golden gefasste Dessert-Service für Napoleon ersteigert ein asiatischer Bieter für das Zehnfache seines Schätzpreises. Mit Aufgeld bezahlt er 1,8 Millionen Dollar.

Bild: Christie's

Um das prachtvolle Seerosenbild aus dem Flur eines Hauses der Rockefellers kämpften sieben Bieter eine Viertelstunde lang. Am Ende des Gezerres trug ein Teilnehmer aus China den Sieg davon. Christie's

Claude Monet „Nymphéas en fleur“

Um das prachtvolle Seerosenbild aus dem Flur eines Hauses der Rockefellers kämpften sieben Bieter eine Viertelstunde lang. Am Ende des Gezerres trug ein Teilnehmer aus China den Sieg davon.

Bild: Christie's

Das so kraftvolle wie sinnliche Bild hing im Wohnzimmer im Landsitz der Rockefellers. Ein Sammler aus China investierte 80,7 Millionen Dollar in den selbstbewussten Halbakt. Christie's, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Henri Matisse „Odalisque couchée aux magnolias“

Das so kraftvolle wie sinnliche Bild hing im Wohnzimmer im Landsitz der Rockefellers. Ein Sammler aus China investierte 80,7 Millionen Dollar in den selbstbewussten Halbakt.

Bild: Christie's, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Das Bild von der bretonischen Küste verdreifachte seinen Preis auf 35 Millionen Dollar. Peggy und D. Rockefeller hatte es im Jahr 1966 gekauft. Christie's, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Paul Gauguin „Die Welle“

Das Bild von der bretonischen Küste verdreifachte seinen Preis auf 35 Millionen Dollar. Peggy und D. Rockefeller hatte es im Jahr 1966 gekauft.

Bild: Christie's, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Die pointilistische Regatta ging mit 34 Millionen Dollar unter dem Schätzpreis weg. Christie's

Georges Seurat „La rade de Grandcamp“

Die pointilistische Regatta ging mit 34 Millionen Dollar unter dem Schätzpreis weg.

Bild: Christie's

Für das Spiel mit mehreren Realitätsebenen investierte ein Sammler 32 Millionen Dollar. Christie's

Juan Gris „Der Tisch des Musikers“

Für das Spiel mit mehreren Realitätsebenen investierte ein Sammler 32 Millionen Dollar.

Bild: Christie's

Das Ölbild von 1931 fuhr mit 9,8 Millionen Dollar einen Auktionsrekord ein. Abby Rockefeller hatte es beim Künstler bestellt und David zur Hochzeit geschenkt. Christies's / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Diego Rivera „The Rivals“

Das Ölbild von 1931 fuhr mit 9,8 Millionen Dollar einen Auktionsrekord ein. Abby Rockefeller hatte es beim Künstler bestellt und David zur Hochzeit geschenkt.

Bild: Christies's / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Mehrere Bieter kämpften um das charakteristische Bild. Der siegreiche Sammler musste 8,4 Millionen Dollar investieren. Christie's, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Georgia O’Keeffe „Near Abiquiu, New Mexico“

Mehrere Bieter kämpften um das charakteristische Bild. Der siegreiche Sammler musste 8,4 Millionen Dollar investieren.

Bild: Christie's, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Das Landschaftsbild von 1928, auf sechs Millionen Dollar geschätzt, erzielte 8,4 Millionen. Christie's

Edward Hopper „Cape Ann Granite“

Das Landschaftsbild von 1928, auf sechs Millionen Dollar geschätzt, erzielte 8,4 Millionen.

Bild: Christie's

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×