Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2005

14:48 Uhr

Panorama

Scherfolie von Rasierapparaten regelmäßig ölen

Um die Schneidwirkung von Rasierapparaten möglichst lange zu erhalten, sollte die Scherfolie regelmäßig geölt werden. Das sagte Peter Birkholz, Projektleiter Elektrorasierer bei der Stiftung Warentest in Berlin.

Rasierer

Wasser reicht nicht: Die Scherfolie von Rasierern sollte laufend geölt werden.

dpa/gms BERLIN. Um die Schneidwirkung von Rasierapparaten möglichst lange zu erhalten, sollte die Scherfolie regelmäßig geölt werden. Das sagte Peter Birkholz, Projektleiter Elektrorasierer bei der Stiftung Warentest in Berlin.

Werde die Innenseite der Folie etwa einmal pro Woche mit einem Tropfen Öl benetzt, gleite der Klingenblock leichter an deren Oberfläche entlang. Ohne diesen Gleitfilm scheuere der Klingenblock an der Scherfolie, wodurch sich die Schneiden schneller abnutzten.

Gut geeignet sei so genanntes Waffenöl. Vor dem Ölen sollte laut Birkholz die Scherfolie abgenommen und der Klingenblock „ausgeblasen“ werden. Wird diese Reinigung nach jeder Rasur vorgenommen, könne auch das die Lebensdauer der Schneideinheit verlängern. Die Pflegetipps gelten auch für Rasierer mit rotierenden Klingenköpfen. Bei Rasieren mit Scherköpfen sei außerdem darauf zu achten, dass die empfindliche Scherfolie nicht beschädigt wird: Schon bei kleinen Dellen reibe der Klingenblock von innen gegen das Metall, was den Verschleiß beschleunigt.

Doch auch bei noch so pfleglicher Behandlung ist den Erfahrungen des Rasierer-Experten zufolge nach spätestens ein bis eineinhalb Jahren der Klingenblock eines Elektrorasierers stumpf und muss ersetzt werden. Rund 20 Euro sei dafür schon einzukalkulieren. „Ersatzteile sind oft unverhältnismäßig teuer.“ Umso wichtiger sei eine schonende Behandlung des Gerätes - vor allem auf Reisen. Um Beschädigungen zu vermeiden, sollten Rasierer nicht einfach in der Kulturtasche verstaut werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×