Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.11.2016

12:53 Uhr

Serien-Comeback bei Netflix

Die „Gilmore Girls“ sind wieder da

Nach neun Jahren Pause kehren die „Gilmore Girls“ auf die Bildschirme zurück: bei Netflix. Die Erwartungen im Vorfeld des Neustarts waren riesig. Kommt die Neuauflage ähnlich gut an wie das Original?

Der Serienklassiker „Gilmore Girls“ ist zurück. Neun Jahre nach dem vorläufigen Ende kehrt die Serie zurück – mit fast allen Darstellern aus der Originalbesetzung. Die Neuauflage startet am 25. November über den Streamingdienst Netflix. AP

Comeback auf Netflix

Der Serienklassiker „Gilmore Girls“ ist zurück. Neun Jahre nach dem vorläufigen Ende kehrt die Serie zurück – mit fast allen Darstellern aus der Originalbesetzung. Die Neuauflage startet am 25. November über den Streamingdienst Netflix.

BerlinZum Abendessen gibt es haufenweise Pizza und chinesische Nudelgerichte, mitten in der Nacht trinken sie Kaffee und zum Frühstück werden Pfannkuchen bei Luke's gegessen. Die Essensgewohnheiten waren nicht die einzigen Sonderheiten von Lorelai und Rory Gilmore.

Mit ihrer Kaffeesucht, ihrem Wortwitz und ihrer innigen Mutter-Tochter-Beziehung wurden die „Gilmore Girls“ zum Kult. Vor neun Jahren endete die Show – und ließ etliche Fragen offen. Nun bringt der Online-Streamingdienst Netflix mit „Gilmore Girls: Ein neues Jahr“ eine Neuauflage raus. Seit diesem Freitag ist die Serie zu sehen.

Die Handlung der Originalserie war eigentlich simpel. Eine Mutter und ihre jugendliche Tochter leben in einer idyllischen Kleinstadt im US-Ostküstenstaat Connecticut. Schulstress, Karriereziele, Liebeschaos und Familienstreit prägen ihre Leben.

Doch ihre Beziehung ist eine besondere: Die impulsive und chaotische Lorelai (gespielt von Lauren Graham), nur 16 Jahre älter als ihre Tochter, und die lerneifrige Rory (Alexis Bledel) sind mehr Freundinnen als Mutter und Tochter. Ein rasendschneller Wortwechsel ist ihr Markenzeichen. Skurrile Charaktere und allerlei Festivitäten und Skandale im charmanten Örtchen Stars Hollow sorgen stets für Aufregung.

International Emmys: Deutsche Produktionen räumen fünfmal ab

International Emmys

Deutsche Produktionen räumen fünfmal ab

In New York sind am Montag die internationalen Emmys vergeben worden. Der Ableger des wichtigsten Fernsehpreises der Welt kürt die besten Nicht-US-Produktionen – und fünf Trophäen gingen diesmal nach Deutschland.

Über sieben Staffeln hinweg nahmen Zuschauer von 2000 bis 2007 an dem Leben der beiden Anteil. „Die Show erzeugte immer so eine altmodisches Gefühl des Glücks“, sagte Graham der Deutschen Presse-Agentur. „Ich glaube, dass Menschen das momentan noch mehr brauchen.“ Vier Episoden von „Gilmore Girls: Ein neues Jahr“ zeigen nun, wie es Lorelai und Rory heute ergeht.

Die 32-jährige Rory, die als Absolventin der Eliteuniversität Yale eine Journalisten-Karriere angestrebt hatte, fasst in der Branche nicht Fuß. In ihrem Liebesleben tappt sie ebenfalls im Dunkeln. Lorelai ist zwar mit ihrer großen Liebe Luke (Scott Patterson) fest zusammen, hat aber an ihren eigenen Problemen zu knabbern - nicht zuletzt die schwierige Beziehung mit ihrer konservativen Mutter.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

25.11.2016, 17:48 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
Danke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×