Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.10.2013

15:42 Uhr

Show-Klassiker

ZDF verkauft „Wetten dass..?“-Rechte in die USA

Tom Hanks und Robbie Williams haben sich bei ihren letzten Besuchen bei dem deutschen Showklassiker gar nicht begeistert von der Sendung gezeigt. Ein US-Produzent aber sieht offenbar Potential in „Wetten dass..?“.

US-Schauspieler Harrison Ford hat es sich bei der letzten „Wetten dass..?“-Sendung auf der Couch gemütlich gemacht. Bald könnte es das Format auch in seiner Heimat geben. dpa

US-Schauspieler Harrison Ford hat es sich bei der letzten „Wetten dass..?“-Sendung auf der Couch gemütlich gemacht. Bald könnte es das Format auch in seiner Heimat geben.

Die internationale Prominenz ist vom deutschen Showklassiker „Wetten dass..?“ nicht immer angetan, wie die Beispiele Tom Hanks, Robbie Williams und James Blunt zeigen. Der US-Schauspieler kommentierte die Sendung trocken mit den Worten: „Wenn das nicht Qualitätsfernsehen ist.“ Der britische Sänger freut sich offenbar jedes Mal, wenn er die Show wieder verlassen darf. Und sein Kollege James Blunt bezeichnete die Sendung als „schmerzhaft“.

Doch ein Produzent aus den USA sieht in dem Konzept der Sendung offenbar Potential. Wie der ZDF-Unterhaltungschef Oliver Fuchs bei den Medientagen in München verriet, hat der deutsche Sender die Formatrechte für „Wetten dass..?“ an einen US-Produzent verkauft. Das berichtet das Medienmagazin „DWDL“ auf seiner Internetseite.

Es ist demnach nicht das erste Mal, dass der deutsche Dauerbrenner im US-Fernsehen einen Versuch startet. Vor ein paar Jahren lief das Format bereits unter dem Titel „Wanna bet?“ als einstündige Game-Show beim US-Sender ABC. Nach sechs Folgen wurde die Sendung aber wieder eingestellt.

Ob es dieses Mal erneut zu einer Ausstrahlung kommt, ist unklar. Mehr als der Verkauf der Rechte ist bislang nicht bekannt.

Von

lih

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

21.10.2013, 16:23 Uhr

Zitat : ZDF verkauft „Wetten dass..?“-Rechte in die USA

- dort gehört dieser Mist auch schon lange hin. Bleibt zu hoffen, dass die Amis die Exklusivrechte bekommen und bei uns der Ladenhüter eingestellt wird !

Account gelöscht!

21.10.2013, 17:06 Uhr

Wahrscheinlich bekommen die GEZ-Zahler nunmehr eine Rückerstattung in Form einer "Sonderausschüttung". Wenn nicht, sollen sie wenigsten Cindy aus Marzahn mit der Sendung in die USA verkaufen. Läuft ja bei Fussballspielern auch so....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×