Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.12.2015

07:41 Uhr

Star-Wars-Premiere in Los Angeles

Das Erwachen der Wirtschaftsmacht

VonAxel Postinett

Die erfolgreichste Marke der Kinogeschichte ist zurück. Der neue Star-Wars-Film „Das Erwachen der Macht“ feiert Weltpremiere – im Schatten von Terrorangst. Selbst die wird Disneys Milliardengeschäft kaum bremsen können.

Luke Skywalker ist zurück – im Film wie auf dem roten Teppich. ap

Mark Hamill

Luke Skywalker ist zurück – im Film wie auf dem roten Teppich.

San FranciscoFilmpremieren sind nichts Besonderes im altehrwürdigen Grauman Chinese Theatre am Hollywood Boulevard. Aber am Montag war alles anders. Der Platz vor dem 88 Jahre alten Kino mit der orientalischen Fassade und ganze Straßenblöcke des geschäftigen Boulevard in Los Angeles waren hermetisch abgesperrt. Metalldetektoren wie an Flughäfen kontrollierten jeden, der über den roten Teppich zur Erstaufführung von „Star Wars – Das Erwachen der Macht“  flanieren wollte. Beamte mit Bombenspürhunden durchsuchten die Bürgersteige.

Kostümierte Fans in LA, aber auch bei Events in anderen Städten,  wurden angewiesen, Helme und Lichtschwerter abzulegen. Nach dem Terroranschlag im keine hundert Kilometer entfernten  San Bernardino, bei dem 14 Menschen starben, liegen die Nerven blank. Auf Social-Media-Plattformen berichten Fans von Sicherheitsmaßnahmen, wie sie sie noch nie in Hollywood gesehen hätten. Die Terrorangst erreicht die Spaßindustrie.

Die Star-Wars-Rekorde

Erfolgreichste Serie

Star Wars ist die kommerziell erfolgreichste Filmserie der Geschichte. Allein bis 2012 wurden inklusive der Kinotickets geschätzte 24 Milliarden Euro eingenommen.

Meiste Länder

„Episode III: Die Rache der Sith“ lief zum Kinostart gleichzeitig in 115 Ländern an - Weltrekord.

Reichster Macher

Niemand wurde durch eine Filmreihe so reich wie Star-Wars-Erfinder George Lucas. Statt sich für den ersten Streifen ein Honorar auszahlen zu lassen, sicherte er sich die Rechte an den Fortsetzungen und den Merchandising-Artikeln. Sein Mut hat ihm laut Schätzungen des Forbes-Magazins mehr als 5 Milliarden Dollar eingebracht.

Reichster Drehbuchautor

George Lucas hat als Drehbuchautor auch mehr Geld eingespielt als jeder andere. Rund 3 Milliarden Euro gaben Kinozuschauer bisher aus, um seine Filme zu sehen.

Beliebtester Trailer

Kein anderer Trailer eines Films wurde gleich am ersten Tag so oft gesehen wie der zu „Episode VII: Das Erwachen der Macht“. 30,65 Millionen Menschen sahen ihn sich im April 2015 auf YouTube an.

Meiste Oscar-Nominierungen

Star-Wars-Komponist John Williams ist der lebende Mensch mit den meisten Oscar-Nominierungen: 49 an der Zahl. Fünfmal gewann er, darunter 1978 für den ersten Star-Wars-Soundtrack.

Erfolgreichstes Instrumental

Eine Discoversion des Star-Wars-Titelstücks von 1977 ist die erfolgreichste Instrumental-Single der USA. Sie wurde mehr als 2 Millionen Mal verkauft.

Denn die potenziellen Ziele hatten es in sich. Die Crème de la Crème der Filmindustrie traf zur Uraufführung des 200 Millionen Dollar teuren Films ein, der alle Rekorde der Kinogeschichte brechen soll. Kurz vor 18 Uhr Ortszeit brach das Blitzlichtgewitter über Harrison Ford ein. Auch George Lucas ließ es sich nicht nehmen. Carrie Fischer, alte und neue Prinzessin Leia, twitterte da noch vom Rücksitz ihrer Limousine: „Werde wohl die erste Stunde des Films im Stau verbringen. Bombenhunde schnüffeln gerade am Wagen. Sind bald da.“

Am kommenden Wochenende werden dann weltweit die Fans in tausende Kinos stürmen, um den jüngsten Teil der Weltraumsaga um Han Solo und Prinzessin Leia zu sehen. Alleine für die USA und Kanada rechnet boxoffice.com mit Kartenverkäufen von mehr als 220 Millionen Dollar am ersten Wochenende. Dann wäre der bestehende Rekord von Jurassic World mit 200 Millionen Dollar gebrochen. Insgesamt hoffen Analysten auf 2,8 Milliarden Dollar Einspielergebnis im Kino weltweit und damit mehr als beim bisherigen Spitzenreiter Avatar.

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Annette Bollmohr

15.12.2015, 09:55 Uhr

„Das Erwachen der Macht“ - wow, beeindruckender Titel.

Einen aktuellere hätten die gar nicht finden können, schiebt man gleich die passende Frage nach: Welche Macht? Und vor allem: Wessen Macht?

Unsere eigene, alle zusammengenommen? Zeit wird's jedenfalls.

Matt Anderson

15.12.2015, 10:37 Uhr

Konnte nie den Hype um Star Wars nachvollziehen. Mir ist das Leben inzwischen viel zu ernst geworden, dass ich mich mit solchen Quatsch von der Realität ablenken lasse. Wohl dem, der sich von solchen Ablenkungsmanövern einfangen lässt. Muss ein schönes Leben sein, wenn man sich über solch simple Belustigungsmethoden noch freuen kann. Mir allerdings ist das Lachen inzwischen endgültig vergangen.

Herr Peter Westermann

15.12.2015, 10:50 Uhr

Darth Vader ist eine Frau - und sie hat ihge Armee gerufen. Und Luke hat sich verabschidet.

Was soll das, HB? Ein bischen galaktische Entspannung?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×