Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.10.2015

17:26 Uhr

Tagesthemen

Da steht ein halber Mann im Studio

Das ging in die Hose: Am Sonntagabend irritierte ein Mensch ohne Oberkörper die Zuschauer der ARD-Tagesthemen. Was nach einer technischer Panne oder einem Kunststück aussieht, wird vom Sender selbst zum Geheimnis gemacht.

Das Rätsel der wandelnden Hose kann nicht als gelöst erachtet werden. dpa

Two and a half men

Das Rätsel der wandelnden Hose kann nicht als gelöst erachtet werden.

HamburgDie ARD-Sendung „Tagesthemen“ hat am Sonntagabend viele Zuschauer mit einem gruseligen Anblick irritiert. In den ersten Sekunden war in der Mitte des Nachrichtenstudios – offenbar durch einen optischen Effekt – nur die untere Hälfte eines Menschen zu sehen. Zwischen Nachrichtensprecher Jan Hofer und Moderator Thomas Roth stand ein Paar Beine, denen offensichtlich der Oberkörper abhandengekommen war. Ob es ein Versehen war oder ein Zaubertrick?

Auf Nachfrage zeigte sich der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zunächst geheimnisvoll: „Das war keine Panne. Aufklärung folgt.“

Die Sendung verfolgten im Schnitt 3,38 Millionen Zuschauer. Die „Tagesthemen“-Redaktion twitterte: „Sie haben es bemerkt: Bei uns hat sich gestern jemand eingeschlichen. Immerhin war die Hose gewaschen und gebügelt.“

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×