Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.06.2015

14:38 Uhr

Twitter-Trend #JurassicZoo

Tierpfleger machen auf Chris Pratt

VonSonja Schärf

„Was Chris Pratt kann, können wir schon lange“, dachten sich wohl Twitter-Nutzer aus aller Welt. Auf vielfältige Weise stellen sie zurzeit eine bekannte Szene aus dem neuen Film „Jurassic World“ nach und sorgen damit für Lacher im Netz.

Chris Pratt als Raptor-Bändiger. Diese Szene ist inzwischen schon eine der bekanntesten aus dem neuen Film „Jurassic World“. Sie gilt nun als Vorlage für einen neuen Twitter-Trend. dpa

Chriss Pratt und die Raptoren

Chris Pratt als Raptor-Bändiger. Diese Szene ist inzwischen schon eine der bekanntesten aus dem neuen Film „Jurassic World“. Sie gilt nun als Vorlage für einen neuen Twitter-Trend.

In dem vergangene Woche angelaufenen vierten Teil der Jurassic-Saga „Jurassic World“ tritt Hollywood-Schauspieler Chris Pratt als Zoowärter auf. Sein beeindruckendes Talent: Das Dressieren von gefährlichen Raptoren. Das Bild, in der Pratt mit drei dieser Dinosaurier den „Pferdeflüsterer“ nachspielt, ist jetzt schon zu einer der bekanntesten Filmszenen aus dem Kino-Hit geworden und taucht in fast jeder Berichterstattung über den Film auf. Im Netz kursiert nun ein Trend, der genau diese Szene betrifft: Unter dem Hashtag #JurassicZoo twittern Tierpfleger und andere Twitter-Nutzer aus aller Welt Bilder, auf denen sie Pratts Pose vor den Raptoren nachstellen, als seien sie gefährliche Dinosaurier. Ob mit Pinguinen, Schweinen oder sogar im Videospiel War Craft – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und sogar Chris Pratt selbst beteiligte sich an dem Hype und stellte die Szene bei einem Besuch in einem Kinderkrankenhaus nach.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×