Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2008

08:32 Uhr

dpa HAMBURG. Jüngere Menschen glauben laut einer Umfrage stärker an Horoskope als Ältere. Bei den 14- bis 29-Jährigen vertrauen 32 Prozent der Astrologie, von den über 60-Jährigen tun dies nur vier Prozent.

Dies ergab eine repräsentative Untersuchung des Instituts TNS Emnid im Auftrag von „Bild am Sonntag“, für die 500 Menschen ab 14 Jahren befragt wurden. 86 Prozent der Deutschen gaben an, nicht an Horoskope zu glauben. Nur 14 Prozent räumten ein, auf die Macht der Sterne zu vertrauen. Bei den Frauen sind dies 20 Prozent, 80 Prozent können mit Horoskopen nichts anfangen. Von den befragten Männern bekennen sich acht Prozent dazu, an die Astrologie zu glauben, 92 Prozent halten davon nichts.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×