Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.12.2013

19:28 Uhr

Vatikan und Oxford University

Gutenberg-Bibel von 1455 jetzt online

Der Vatikan und die Bibliothek der Oxford University stellen uralte Bibeln und seltene hebräische und griechische Texte online: Eines der ersten Bücher auf der gemeinsamen Website ist eine Gutenberg-Bibel.

Die Bibel geht nun online. Exemplare mit prunkvollen Illustrationen aus dem 15. Jahrhundert können nun im Internet abgerufen werden. ap

Die Bibel geht nun online. Exemplare mit prunkvollen Illustrationen aus dem 15. Jahrhundert können nun im Internet abgerufen werden.

VatikanstadtEinen wahren Schatz an uralten Bibeln sowie seltenen hebräischen und griechischen Texten haben der Vatikan und die Bibliothek der Oxford University online gestellt. Eines der ersten Bücher, das am Dienstag auf der gemeinsamen Website veröffentlicht wurde, war die Kopie einer Gutenberg-Bibel von 1455. Während des auf vier Jahre angelegten Projekts, das von der privaten Polonsky-Stiftung finanziert wird, sollen laut einer Erklärung des Vatikans 1,5 Millionen Seiten digitalisiert werden.

Am Dienstag waren auch schon eine italienische Bibel mit prunkvollen Illustrationen von 1490 sowie eine aus Köln stammende Bibel mit handbemalten bunten Holzschnitten aus dem Jahr 1479 online. In den kommenden Jahren sollen unter anderem Werke von Platon, Sophokles und Homer dazukommen.

Ein Drittel der wertvollen Texte kommt aus der Bodleian-Bibliothek der Oxford University, zwei Drittel lässt der Vatikan digitalisieren.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×