Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.06.2013

13:17 Uhr

Wetten, dass..?

Lanz tanzt Limbo

Ein Schauspieler, der Eiswürfel in seine Unterhose schütten muss. Die pseudo-prominenten Geissens zu Gast und eine Meldung über eine Verlobung. Die „Wetten, dass..?“-Sendung verlangte den Zuschauern einiges ab.

Komödiantin Cindy aus Marzahn (rechts) beobachtet Moderator Markus Lanz beim Limbo-Tanzen. dpa

Komödiantin Cindy aus Marzahn (rechts) beobachtet Moderator Markus Lanz beim Limbo-Tanzen.

Palma de MallorcaWenn sich Schauspieler Gerard Butler Eiswürfel in die Unterhose schüttet und Goethes „Erlkönig“ zitiert, wenn Entertainer Stefan Raab von seinem gebrochenen Steißbein spricht und wenn ein Mann nach dem anderen seinen trainierten Körper entblößt, läuft ZDF. Markus Lanz hat zu seinem ersten Sommer-„Wetten, dass..?“ in die Stierkampfarena „Coliseo Balear“ in Palma de Mallorca geladen. Dabei setzt er auf Provokation - und entlockt so sogar der schwangeren Michelle Hunziker ein intimes Geheimnis.

Die frühere Co-Moderatorin des langjährigen Lanz-Vorgängers Thomas Gottschalk verriet, dass ihr Lebensgefährte Tomaso Trussardi kniend um ihre Hand angehalten habe. Allgemein fehlte der Show nach den Absagen der Michael-Jackson-Kinder und Schauspielerin Pamela Anderson aber ein bisschen internationaler Glamour. Gäste hatte sich Lanz vor allem aus dem Prviatfernsehen geliehen.

Zudem nutzte er die Sendung für einen Spendenaufruf zugunsten der Menschen in den Hochwassergebieten. Mit einer Art Saal-Wette appellierte er an die Zuschauer und erzielte so bis zum Ende der Sendung mehr als eine halbe Million Euro.

Butler hatte seine Wette verloren, als Kandidat Willi Brozmann 50 Walnüsse durch Draufsetzen knackte. Lanz hatte davon gehört, dass Butler bei Dreharbeiten schon mal zur Ablenkung Eis in der Hose benutzt habe - und forderte nun diesen Wetteinsatz. Schon davor hatte der Moderator den Schauspieler gefragt, ob er tatsächlich seine Gage runterschrauben würde, um sich nackt zeigen zu dürfen. „Wir könnten heute Abend direkt damit anfangen“, sagte Lanz.

Die Einschaltquote rutschte erstmals in der Geschichte der Sendung auf unter sieben Millionen Zuschauer. Bei Lanz' Moderationspremiere der Show im Oktober hatten noch 13,62 Millionen Menschen eingeschaltet, jetzt waren es nur noch 6,74 Millionen (28,4 Prozent). Das letzte Sommer-„Wetten, dass..?“ mit Thomas Gottschalk hatte dem ZDF vor zwei Jahren noch 12,4 Millionen Zuschauern (gut 43 Prozent) beschert.

Kommentare (10)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Adrianus

09.06.2013, 11:01 Uhr

Armes Deutschland. Wie kann mann ein so schlimmes Programm am Samstagabend ausstrahlen. Auch die Mitwirkenden waren zum Teil schlimm. Deutschland, bitte wache auf.

Account gelöscht!

09.06.2013, 11:52 Uhr

Dem Michel scheint's zu genügen.

Elpresley

09.06.2013, 13:24 Uhr

Die Wetten waren wirklich Klasse, einzig Herr Lanz bewies ml wieder, das er für die Moderation die total falsche Wahl ist. Kein Wunder, das immer weniger internationale Gäste kommen. Lanz führte sich auf wie ein kleiner aufgeregter Junge als der arme Mann sich Eiswürfel in den Schlüpper gießen musste. Die Sendung ist mit diesem Moderator nicht mehr tragbar.
Entweder das ZDF sucht einen neuen Moderator oder stellt die Sendung ein. So jedenfalls geht es nicht mehr weiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×