Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2012

15:57 Uhr

WikiLeaks-Gründer

Assange hat Gastauftritt bei den Simpsons

Die „Simpsons“ bekommen in der 500. Folge der US-Serie einen ganz besonderen Nachbarn: Der Gründer des Enthüllungsportals WikiLeaks zieht neben ihnen ein. Julians Assange wird seine Zeichentrickfigur selbst sprechen.

In der 500. Folge der US-Trickserie „The Simpsons“ hat WikiLeaks-Gründer Julian Assange einen Gastauftritt. dpa

In der 500. Folge der US-Trickserie „The Simpsons“ hat WikiLeaks-Gründer Julian Assange einen Gastauftritt.

Los AngelesDer Gründer des umstrittenen Enthüllungsportals WikiLeaks, Julian Assange, wird in einer Folge der US-Trickfilmserie „The Simpsons“ verewigt. Assange wird seiner Zeichentrickfigur seine Stimme leihen und einen Nachbar der Familie Simpson spielen, wie der Fernsender Fox am Montag mitteilte. In den USA soll die Folge - die 500. der „Simpsons“ überhaupt - am 19. Februar ausgestrahlt werden.

Den Produzenten zufolge wurden die Sprechbeiträge Assanges in Großbritannien aufgenommen, wo der gebürtige Australier unter Hausarrest steht. Der 40-Jährige wird in Schweden wegen des mutmaßlichen Missbrauchs von zwei WikiLeaks-Anhängerinnen gesucht. Er bestreitet die Tat und kämpft gegen eine Auslieferung. Der nächste Gerichtstermin ist für Mittwoch angesetzt.

Assange hat den Zorn der US-Regierung auf sich gezogen, weil WikiLeaks im Jahr 2010 Tausende geheime Depeschen veröffentlichte, die amerikanische Diplomaten in der ganzen Welt verfassten. In Deutschland werden die „Simpsons“ von ProSieben ausgestrahlt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×